Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Lichtstrukturen

Profilsysteme für Beleuchtung zur Abhängung von der Decke

Lichtstrukturen sind Leuchten, die häufig durch integrierte Stromschienen zusätzlich die Möglichkeit zur Anbringung beweglicher Leuchten bieten. Sie bestehen aus Paneelelementen und werden von der Decke abgehängt. Integrierte indirekte Leuchten sorgen für eine dezente Grundbeleuchtung, die durch die in der Stromschiene montierten Leuchten ergänzt wird.

Lichtstrukturen

Lichtstrukturen

Indirekt

Lichtstrukturen mit indirekter Lichtverteilung haben eine achsensymmetrische Lichtverteilung nach oben zur Beleuchtung der Decke.

Lichtstrukturen
Lichtstrukturen
Lichtstrukturen
Lichtstrukturen Lichtstrukturen

Für den Wandabstand (a) wird die Hälfte des Leuchtenabstandes (d) empfohlen. Der Leuchtenabstand (d) zwischen zwei benachbarten Strukturen sollte der Höhe (h) über dem Boden oder der Arbeitsfläche entsprechen. Der Abstand zur Decke hängt von dem Maß der an der Decke benötigten Gleichmäßigkeit ab. Der Abstand zur Decke sollte bei Indirektbeleuchtung mindestens 0,8 m betragen, damit eine gleichmäßige Ausleuchtung gewährleistet ist.

Allgemeinbeleuchtung in
- Büros, Praxen
- Verkehrsbereichen
- zusätzliche Akzentuierung und Flutung mit Hilfe von Strahlern, Flutern und Wandflutern