Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Fassade

Die Nachtwirkung von Gebäuden optimal mit Licht unterstützen

Material und Form sowie das Licht mit Lichtrichtung und Lichtfarbe bestimmen die Gestalt von Fassaden. Das Bild einer Fassade ändert sich im Tagesverlauf durch die Lichtrichtung und die variierenden Anteile von diffusem und direktem Licht. Unterschiedliche Lichtverteilungen und der Einsatz von Lichtsteuerungssystemen verleihen nächtlichen Fassaden eine eigene Gestalt. Verschiedene Beleuchtungsstärken differenzieren Bauteile oder Bereiche einer Fassade. Streiflicht hebt feine Fassadendetails hervor. Flutende Beleuchtung lässt Fassaden als Ganzes in Erscheinung treten. Eine Abstrahlung außerhalb der Fassadenfläche zur Seite und nach oben sollte vermieden werden.

Fassade massiv

Fassade massiv Fassade massiv Fassade massiv Fassade massiv Fassade massiv

Flutende Beleuchtung erzeugt eine sehr gleichmäßige Lichtverteilung auf der Fassade. Eine Lichtlinie markiert den Gebäudeabschluss gegen den Nachthimmel. Uplights verleihen der Fassade eine rhythmische Gliederung. Unter dem Licht von Up-Downlights entstehen graphische Muster durch markante Lichtkegel.
Flutende Beleuchtung kann Fassaden flach erscheinen lassen. Die Reduktion der Beleuchtungsstärke nach oben bildet einen kontrastarmen Übergang zum dunklen Nachthimmel. Streiflicht hebt Oberflächenstrukturen von Materialien hervor. Lichtverläufe werden auf unstrukturierten Wänden zur dominierenden Figur und als selbständige Muster wahrgenommen. Mit Lichtmustern lassen sich große gleichmäßige Flächen strukturieren. Lichtkegel, die nicht mit der architektonischen Struktur korrespondieren, werden als störend empfunden.

Fassadenbeleuchtung kann am Boden, am Mast oder am Gebäude angeordnet werden. Wandfluter mit einem Fassadenabstand zwischen einem drittel und halber Fassadenhöhe vermeiden lange Schlagschatten. Dicht an der Fassade angeordnete Leuchten erzeugen ein Streiflicht mit starker Betonung von Oberflächenstrukturen. Bodeneinbauleuchten sind architektonisch unauffällig. Dem Überwuchs von Vegetation ist vorzubeugen. Mastleuchten treten als additive Elemente vor der Fassade in Erscheinung. Kragarme erlauben eine Befestigung direkt am Gebäude. Eine Abstrahlung außerhalb der Fassadenfläche zur Seite und nach oben sollte vermieden werden.

Fassade massiv

Fassade massiv Fassade massiv Fassade massiv Fassade massiv Fassade massiv Fassade massiv
Fassade massiv Fassade massiv Fassade massiv Fassade massiv Fassade massiv Fassade massiv

Fassade, vertikale Gliederung

Fassade, vertikale Gliederung Fassade, vertikale Gliederung Fassade, vertikale Gliederung Fassade, vertikale Gliederung Fassade, vertikale Gliederung

Stütze rund

Fluter erzeugen eine gleichmäßige Beleuchtung der Fassade. Die Flutung mit punktförmigen Lichtquellen macht die Struktur deutlich sichtbar. Die Akzentuierung von Stützen löst diese von der umgebenden Fassade ab. Zweiseitig angeordnete Uplights betonen das Volumen der Stütze. Downlights akzentuieren die Stütze und beleuchten den Bodenbereich. Die Kombination von Uplights und Downlights unterstützt die vertikale Fassadengliederung durch eine Beleuchtung von oben und unten.
Engstrahlende Lichtkegel verstärken die Wirkung der vertikalen Gliederung. Um seitliche Schatten zu vermeiden, sollten die Leuchten im rechten Winkel parallel zur Fassade angeordnet werden. Starke Kontraste und Schlagschatten können durch eine flutende Allgemeinbeleuchtung der Fassade ausgeglichen werden. Der Rhythmus der Fassadengliederung sollte mit der Leuchtenanordnung korrespondieren.

Fassade, vertikale Gliederung

Fassade, vertikale Gliederung Fassade, vertikale Gliederung Fassade, vertikale Gliederung Fassade, vertikale Gliederung Fassade, vertikale Gliederung

Stütze mit Struktur

Fassade, vertikale Gliederung

Fassade, vertikale Gliederung Fassade, vertikale Gliederung Fassade, vertikale Gliederung Fassade, vertikale Gliederung

Nische

Fassade, horizontale Gliederung

Fassade, horizontale Gliederung Fassade, horizontale Gliederung

Fluter beleuchten die gesamte Fassade und betonen durch Schlagschatten die horizontale Gliederung. Lichtlinien zeichnen auf der dunkel erscheinenden Fassadenfläche die horizontale Struktur mit Licht nach.
Dicht an der Fassade angeordnete Leuchten erzielen ausgeprägte Plastizität. Lange Schlagschatten von horizontaler Fassadengliederung lassen sich durch einen größeren Abstand der Leuchte zur Fassade reduzieren. Der steilere Lichteinfallswinkel im oberen Bereich der Fassade führt zu größeren Schlagschatten als im unteren Bereich.

Fassade, Vorsprung - Rücksprung

Fassade, Vorsprung - Rücksprung Fassade, Vorsprung - Rücksprung Fassade, Vorsprung - Rücksprung Fassade, Vorsprung - Rücksprung

Breitabstrahlende Fluter mit weitem Abstand zum Gebäude beleuchten die Fassade gleichmäßig. Fassaden mit starken Vor- und Rücksprüngen zeichnen sich durch eine starke Schattenbildung aus. Unterschiedliche Beleuchtungsstärken oder Lichtfarben unterstützen die Differenzierung der Fassade. Uplights markieren mit Streiflicht die Innenecken.
Differenzierte Beleuchtungsstärken, Lichtverteilungen und Lichtfarben rhythmisieren die Erscheinung der Fassade. Harte Kontraste zwischen akzentuierten und unbeleuchteten Zonen können mit einer flutenden Grundbeleuchtung ausgeglichen werden. Ein größerer Leuchtenabstand zur Fassade reduziert die Bildung von Schlagschatten. Die Struktur der Fassadengliederung sollte mit der Leuchtenanordnung korrespondieren.

Lochfassade

Lochfassade Lochfassade Lochfassade Lochfassade Lochfassade

Bei Tageslicht erscheinen die Fensterflächen dunkel. Beleuchtete Innenräume bei Nacht bilden einen starken Kontrast von dunkler Fassadenfläche zu hellen Fenstern. Fluter erzeugen eine gleichmäßige Lichtverteilung auf der Fassade. Die Beleuchtung der Fensterleibung hebt den Rahmen der Fassadenöffnung hervor. Engstrahlende Uplights betonen das Fassadenraster.
Eine Blendung der Nutzer im Innenraum sollte vermieden werden. In den Innenraum strahlende Leuchten beeinträchtigen den Blick aus dem Gebäude heraus. Mit Lichtsteuerungssystemen lassen sich Räume einzeln ansteuern und Lichtfelder auf der Fassade erzeugen.

Bandfassade

Bandfassade Bandfassade Bandfassade

Bei Tageslicht erscheint das Fensterband dunkel. Beleuchtete Innenräume bei Nacht bilden einen starken Kontrast zwischen dunkler Fassadenfläche und hellem Fensterband. Die Beleuchtung der Brüstung unterstützt die horizontale Struktur.
Der starke Kontrast von heller Innenraumbeleuchtung und dunkler Außenfläche bei Nacht kann nur in einem geringen Maß mit einer flutenden Fassadenbeleuchtung ausgeglichen werden.

Fassade transparent

Fassade transparent Fassade transparent Fassade transparent Fassade transparent Fassade transparent

Bei Tageslicht erscheint die transparente Fassade dunkel und reflektiert die Umgebung. Innenraumbeleuchtung ermöglicht Einblick in das Gebäude. Deckenfluter im Innenraum heben die Deckenflächen hervor und verstärken den Gesamteindruck von Helligkeit bei Nacht. Die Fassadenkonstruktion zeichnet sich als Silhouette ab. Lichtlinien im Bereich der Geschossdecken unterstreichen die horizontale Gebäudestruktur. Uplights betonen die vertikalen Fassadenelemente.
Wegen der Blickperspektive vom Boden erscheint die Lichtwirkung des Innenraumes mit Uplights größer als mit Downlights. Eine Blendung der Nutzer im Innenraum sollte vermieden werden. In den Innenraum strahlende Leuchten beeinträchtigen den Blick aus dem Gebäude heraus.

ERCO Newsletter – Inspirierende Projekte, Produktneuheiten, frisches Lichtwissen

Newsletter abonnieren
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung