Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Anschlussleistung

Planung über Leuchtenanzahl und Beleuchtungsstärke

Anschlussleistung

Anschlussleistung

Bei der Projektierung nach der Anschlussleistung wird bei gegebener Leuchte und Lichtquelle die erforderliche Anschlussleistung, beziehungsweise Leuchtenanzahl, für eine gewünschte Beleuchtungsstärke ermittelt. Alternativ lässt sich bei gegebener Anschlussleistung und Lichtquelle die mittlere Beleuchtungsstärke berechnen. Die Anschlussleistung findet Verwendung bei der Planung von regelmäßigen Leuchtenrastern. Zur überschlägigen Beleuchtungsplanung bieten Leuchtenhersteller Tabellen mit Leuchtenanzahl und Beleuchtungsstärken an.

Anschlussleistung

Anschlussleistung

Leuchtenanzahl

Die Kalkulation der benötigten Leuchtenanzahl für eine gegebene Beleuchtungsstärke basiert auf den gegebenen Werten der Anschlussleistung pro Leuchte und 100lx. Als weitere Größe muss der Wartungsfaktor berücksichtigt werden, um die Anforderung an die Beleuchtungsstärke auch über die gesamte Betriebszeit zu gewährleisten. Da die Werte nur für einen Standardraum zutreffen, benötigt die Berechnung für abweichende Bedingungen einen Korrekturfaktor.

Anschlussleistung

Anschlussleistung

Beleuchtungsstärke

Um die Beleuchtungsstärke für eine gegebene Leuchtenanzahl zu berechnen, ist als Vorgabe die Anschlussleistung pro Leuchte und 100lx erforderlich. Unter Einbeziehung des Wartungsfaktors kann der Wartungswert der Beleuchtungsstärke ermittelt werden. Der Wartungswert gibt die Beleuchtungsstärke an, die im Betrieb der Beleuchtungsanlage nicht unterschritten wird. Da die Werte nur für einen Standardraum zutreffen, benötigt die Berechnung für abweichende Bedingungen einen Korrekturfaktor.