Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Kugler Ning Interview
Interview

Präzision ist der Schlüssel

Welche Themen beschäftigt die Lichtbranche in New York gegenwärtig? Wie lassen sich Fassaden vor der Skyline Manhattans blendfrei ausleuchten? Gewinnt Dark Sky Technology für dichtbesiedelte Megacities an Bedeutung? Ein Interview mit Sunhee Lim von Kugler Ning – das Lichtplanungsbüro, das den historischen Walker Tower in New York mit ERCO Lichtwerkzeugen neu beleuchtet hat.

Der Walker Tower wurde zu einem der exklusivsten Apartmenthäuser New Yorks umgebaut. Seine Art déco Fassade und Gebäudespitzen sind mit den ERCO Scheinwerfern Grasshopper und Lightscan in Szene gesetzt. Für die Lichtplanung des Walker Towers zeichnet das vor Ort ansässige Büro Kugler Ning verantwortlich. Ihre gestalterische Haltung beruht auf dem Gedanken, dass Licht Materialien überhaupt erst sichtbar macht und Lichtplanung den Charakter eines Projekts unterstützen sollte. ERCO befragte Sunhee Lim, Senior Associate bei Kugler Ning, über ihre Heimatstadt, Lichtkonzepte für urbane Räume und die Beleuchtung der Zukunft.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in New York – und warum?
Mein Lieblingsplatz in der Stadt ist der reflektierende Pool im Lincoln Center. Das Wasser, die Luft und das Licht wirken sehr beruhigend und entspannend.

Inwiefern unterscheidet sich die Beleuchtung in den Straßen New Yorks von der in anderen Städten der Vereinigten Staaten oder Europas?
Die Höhe der Gebäude und das Gitternetz der Straßen sorgen für eine klarer definierte Perspektive als europäische Straßen.

Was sind die effektivsten Mittel, um historische Bauwerke wie die Carnegie Hall oder den Walker Tower mit Licht in Szene zu setzen?
Präzision ist der Schlüssel, um die visuelle Hierarchie dieser Gebäude hervorzuheben. Präzision beim Ausstrahlungswinkel, bei der Farbtemperatur sowie auch das Verständnis für die Lage und die Umgebungsbedingungen der historischen Bauwerke – dies alles sind effektive Wege, um sie ins rechte Licht zu rücken.

Warum haben Sie die ERCO Scheinwerfer Grasshopper und Lightscan für die Beleuchtung der Fassade und der Spitzen des Walker Towers gewählt?
Es ging darum, kleine Leuchten mit den bestmöglichen Lichteigenschaften, der besten Leistungsbilanz und geringem Wartungsaufwand zu finden.

Bitte erläutern Sie die Herausforderungen für gezielt gerichtetes Licht in engen urbanen Räumen …
Es ist wichtig, bei der Fassadenbeleuchtung die richtige Balance zu finden, damit das Licht nicht störend auf benachbarte Gebäude wirkt. Wann immer es möglich ist, inszenieren wir Mock-ups vor Ort, um unser Vorhaben zu demonstrieren.

Wie beleuchten Sie Außenräume blendfrei, um eines der Hauptprobleme von Außenraumbeleuchtung im urbanen Raum, die Lichtverschmutzung, zu vermeiden?
Die Schwierigkeit ist, möglichst kleine und eng strahlende Leuchten zu finden, deren Licht nicht in die Wohnungen dringt. Außerdem muss der Wartungsaufwand gering gehalten werden, da es sehr schwierig ist, Zugang zu den privaten Räumlichkeiten zu erhalten.

Was sind die essentiellen Themen in Bezug auf Beleuchtung in Großstädten, mit denen Lichtplaner in den nächsten Jahren konfrontiert sein werden?
Wir wollen Leuchten, die extrem energieeffizient sind und lange halten. Sie sollen unsere Städte bei Nacht lebendig machen, ohne den Nachthimmel mit Streulicht zu verschmutzen.