Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

100% LED ab 2015 - ERCO startet mit 'light digital' in die Zukunft

100% LED ab 2015 - ERCO startet mit 'light digital' in die Zukunft  [PKM_Objekt]

Diesen Artikel herunterladen:

Lüdenscheid, Dezember 2014. Nach acht Jahren Entwicklungsarbeit ist es nun soweit: Ab 2015 ist ERCO weltweit der erste klassische Leuchtenhersteller, der sein Produktportfolio von knapp 5.000 Artikeln vollständig für LED-Technologie neuentwickelt hat. Damit hat sich das Traditionsunternehmen in nur wenigen Jahren zum hochspezialisierten Anbieter von digitalen, LED-basierten Lichtlösungen zur Architekturbeleuchtung entwickelt. Die hauseigene Entwicklung und Fertigung deckt alle Aspekte der Optoelektronik ab und ermöglicht ein hohes Innovationstempo für sehr zuverlässige und wirtschaftliche Produkte. Voraussetzung für die abschließende, konsequente Umstellung ist, Beleuchtung mit den Möglichkeiten der digitalen Technik in allen Aspekten radikal neu zu denken - von der Lichterzeugung über die Lichtlenkung bis zur Steuerbarkeit. So sind die digitalen Lichtwerkzeuge von ERCO nicht nur äußerst energieeffizient, sondern erweitern dank ihrer Flexibilität und Präzision auch die planerischen Möglichkeiten, Architektur mit Licht in Szene zu setzen - und das ohne Kompromisse bei Lichtqualität und -leistung. Die einfache Lichtsystematik sorgt dafür, dass die vielfältige, hochkomplexe Lichttechnik schnell verständlich und komfortabel handhabbar wird.

Mit der Entscheidung im Jahr 2006, die Expertise für Optoelektronik intern aufzubauen, wurden bei ERCO die Weichen für die führende Rolle in der gestaltenden Beleuchtung mit LED-Technik gestellt. Die hauseigene Entwicklung von LED-Platinen und Elektronik über Lichttechnik bis zum Wärmemanagement ermöglicht es, zu jedem Zeitpunkt die Kontrolle über die neuen Technologien zu haben und durchgängig im Sortiment umzusetzen. ERCO bezieht für seine Lichtwerkzeuge die besten am Markt verfügbaren LEDs von namhaften Herstellern - selektiert nach optimaler Lichtausbeute, Farbwiedergabe, Farbtemperatur und Effizienz. Und da im Rahmen eines jährlichen LED-Updates exakt die gleichen LEDs in allen ERCO Produkten verbaut werden, bleiben alle Leuchten stets miteinander kombinierbar. Selbstverständlich sind sämtliche optische Systeme und Betriebselektronik auf die jeweilige LED-Generation abgestimmt.
Auch das konsistente, funktionale Systemdesign der Produkte, eigens für LED- Technologie entwickelt, leistet seinen Beitrag dazu, dass sich die Leuchten miteinander kombinieren lassen. Auf geometrischen Grundformen basierend, fügen sich die zurückhaltenden Lichtwerkzeuge in jeden architektonischen Kontext ein.

Optoelektronik plus Linsentechnologie: Die ERCO Kernkompetenz
"Wir verstehen die LED-Chips als eine Art Rohdiamant, der erst durch die Kombination mit hochpräzisen Linsensystemen, abgestimmtem Thermomanagement und intelligenter Elektronik zu einem hochwertigen Lichtwerkzeug wird." erklärt Andreas Blaut, Head of Research & Development bei ERCO. Die LED als besonders kleine Punktlichtquelle eignet sich optimal, ein breites Spektrum verschiedener Lichtverteilungen mit hohem Wirkungsgrad effizient, hochpräzise und streulichtfrei zu generieren. Mit der Umstellung hat ERCO dafür das Prinzip der Lichtprojektion - statt der konventionellen Reflexion, etwa durch Reflektoren - perfektioniert. Dafür bedarf es erstklassiger Linsensysteme, die das Potenzial der LED-Technologie für die gestaltende Beleuchtung nutzbar machen. Ob in Shops, Büros, Museen oder im Außenbereich: Für die unterschiedlichen Beleuchtungsanforderungen hat ERCO lichttechnische Systeme entwickelt, die Räume passgenau gestalten, das Licht verlustfrei auf die Zielfläche bringen und somit Blendung auf ein Minimum reduzieren.

Dabei bleiben die bewährten Planungsparameter weitgehend dieselben wie mit herkömmlichen Leuchtmitteln: So steht bei ERCO weiterhin eine wahrnehmungsorientierte Lichtplanung und effizienter Sehkomfort im Fokus. Zudem legt das Unternehmen Wert darauf, die komplexe LED-Lichttechnik über durchgängige Qualität, Kompatibilität und Vergleichbarkeit verständlich und einfach bedienbar zu halten.

Hochgradig energieeffizient und extrem haltbar
Ein wesentlicher Vorteil der LED-Technologie ist ihre Wirtschaftlichkeit. Neben einer im Vergleich zu herkömmlichen Techniken deutlich höheren Lichtausbeute überzeugen die von ERCO eingesetzten LEDs vor allem durch ihre Haltbarkeit. Ein wichtiger Faktor für die Langlebigkeit der Dioden ist dabei das Wärmemanagement. ERCO-Leuchten sind so konzipiert, dass sie dank passiver Kühlung stets im unkritischen Temperaturbereich arbeiten und so problemlos ihre Lebensdauer erreichen. Dazu tragen auch die Betriebsgeräte bei, die für die jeweils eingesetzten LED-Module optimiert sind, um so die volle Lebensdauer der LEDs bei hoher Lichtleistung zu gewährleisten.

Auf Grundlage der aktuellsten Konstruktions- und Fertigungsmethoden entwickelt ERCO ein breites Spektrum an LED-Lichtwerkzeugen für die Architekturbeleuchtung. Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal der ERCO Lichtlösungen ist die geringe Anzahl der Leuchten, mit denen sich auch die anspruchsvollsten Beleuchtungsaufgaben umsetzen lassen. Die enorm hohe Energieeffizienz, ergänzt um die Wartungsfreiheit der LED-Lichttechnik und die Langlebigkeit der ERCO Produkte, führen zu einem guten Preis-Leistungs- Verhältnis.

In Lüdenscheid zu Hause - weltweit vertreten
"Dass wir uns frühzeitig entschieden haben, konsequent auf LED zu setzen, erweist sich heute als enormer Vorteil", so Kay Pawlik, Geschäftsführer von ERCO. "Die enge interdisziplinäre Kollaboration zwischen Lichttechnikern, Konstrukteuren und Gestaltern ermöglicht uns höchste Qualität und Innovationskraft. Dabei setzen wir auf den Standort Lüdenscheid, der uns die optimale Infrastruktur für vernetztes, innovatives Denken bietet."
(6095 Zeichen)
Über ERCO
Die ERCO Lichtfabrik mit Sitz in Lüdenscheid ist ein führender Spezialist für Architekturbeleuchtung mit LED-Technologie. Das 1934 gegründete Familienunternehmen operiert weltweit in knapp 40 Ländern mit über 60 Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Vertretungen. Seit 2015 basiert das Produktprogramm vollständig auf LED-Technologie. Unter dem Leitmotiv "light digital"
entwickelt, gestaltet und produziert ERCO in Lüdenscheid digitale Leuchten mit den Schwerpunkten lichttechnische Optiken, Elektronik und Design. Die Lichtwerkzeuge entstehen in engem Kontakt mit Architekten, Lichtplanern und Elektroplanern und kommen primär in den folgenden Anwendungsbereichen zum Einsatz: Work und Shop, Culture und Community, Hospitality, Living, Public und Contemplation. ERCO versteht digitales Licht als die vierte Dimension der Architektur - und unterstützt Planer dabei, ihre Projekte mit hochpräzisen, effizienten Lichtlösungen in die Realität zu überführen. Sollten Sie weiterführende Informationen zu ERCO oder Bildmaterial wünschen, besuchen Sie uns bitte auf www.erco.com/presse. Gerne liefern wir Ihnen auch Material zu Projekten weltweit für Ihre Berichterstattung.

Passendes Bildmaterial

Bild 1 / Download HiRes
Kleine Diode - große Wirkung. Ab 2015
setzt ERCO ausschließlich auf Produkte
mit dieser Zukunftstechnologie.
Foto: ERCO
Bild 2 / Download HiRes
LED-Entwicklung am Standort Lüdenscheid: Die Expertise hat ERCO im eigenen Unternehmen aufgebaut - und profitiert so von einer hohen Wertschöpfungskette.
Foto: ERCO
Bild 3 / Download HiRes
Um den hohen Ansprüchen der
Architekturbeleuchtung gerecht zu
werden, hat ERCO Linsensysteme mit
ganz unterschiedlichen
Abstrahlcharakteristiken entwickelt.
Foto: ERCO
global/functions-km.php : Wo und warum brauchen wir das? cn 06.12.2012