Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

EuroShop 2011 - Optimale Warenpräsentation durch effizienten Sehkomfort

EuroShop 2011 - Optimale Warenpräsentation durch effizienten Sehkomfort  [PKM_Objekt]

Diesen Artikel herunterladen:

Durchdachte Lichtkonzepte bringen im Retail-Sektor Vorteile für Shopbetreiber, Kunden und Umwelt.

Lüdenscheid, Februar 2011 - In kaum einem Bereich können Lichtkonzepte mit effizientem Sehkomfort ihre Stärken so deutlich ausspielen wie im Retail-Sektor. Intelligente Lichtplanung unter Effizienzgesichtspunkten sorgt hier nicht nur für eine attraktive Warenpräsentation und optimale Ausleuchtung des Verkaufsraums. Gleichzeitig sinken der Energieverbrauch und damit die Kosten erheblich. Durch diese Einsparung amortisieren sich anfängliche Investitionen in hochwertige Lichtwerkzeuge schnell - danach sparen die Shopbetreiber jeden Tag aufs Neue bei den Betriebskosten der Lichtanlage.

Fünf Faktoren für großes Sparpotenzial
Effizienter Sehkomfort, wie ERCO ihn zu seiner Maxime bei allen Lichtwerkzeugen erhoben hat, ist ein Konzept aus der Praxis für die Praxis. Der Leuchtenhersteller hat diesen Denkansatz unter den harten wirtschaftlichen Bedingungen der Retail-Branche entwickelt und erprobt. Dabei hat sich gezeigt, dass die fünf Faktoren des effizienten Sehkomforts - vertikale Beleuchtung, qualitative Lichtplanung, effektive Lichttechnik, intelligente Lichtsteuerung und effiziente Leuchtmittel - sich gegenseitig ergänzen und verstärken. So eröffnen sie große Potenziale, in der Architekturbeleuchtung Ressourcen zu schonen und Kosten zu senken. Mit Hilfe von entsprechend geschulten lokalen Lichtberatern im weltweiten Vertriebsnetz verspricht ERCO seinen Kunden, diese Potenziale erfolgreich auszuschöpfen.

Gesamter Lebenszyklus der Lichtanlage im Blick
Auf den ersten Blick scheinbar preisgünstige Lichtlösungen können sich auf Dauer als kostspielig erweisen. Dann nämlich, wenn Shopbetreiber nur die reinen Anschaffungskosten im Blick haben. Die Investition in qualitativ hochwertige, spezialisierte Lichtwerkzeuge indes zahlt sich langfristig aus. Das zeigt die Betrachtung des gesamten Lebenszyklus einer Lichtanlage, die sogenannten "Total Costs of Ownership". Diese beziehen neben der Anschaffung und Installation der Leuchten auch die Kosten für Energie, Ersatzlampen und Wartung sowie Folgekosten, beispielsweise für die Klimatisierung, mit ein. Mit den fünf Faktoren für effizienten Sehkomfort erzielen die Anwender auf lange Sicht niedrige Betriebskosten, die die höhere Anfangsinvestition schnell ausgleichen.

Beste Wahrnehmung, hohe Effizienz
Das verdeutlicht ein Beispiel aus der Praxis: Dank überlegener Lichttechnik und hervorragendem Blendschutz können Shopbetreiber mit ERCO Produkten die Leuchtenanzahl und damit auch die Anschlussleistung bei absolut gleicher Lichtqualität verringern. Dies führt zu einer geringeren Wärmelast und reduziert damit die Kosten für die Klimatisierung. Die präzisen Reflektoren beziehungsweise Spherolitlinsen lenken das Licht streulichtarm auf die gewünschte Zielfläche, sodass für einen vergleichbaren Helligkeitseindruck durch den hohen Sehkomfort geringere Beleuchtungsstärken nötig sind. Dies garantiert beste Wahrnehmungsbedingungen bei gleichzeitig höchster Wirtschaftlichkeit, insbesondere wenn Leuchten mit effizienter LED-Technik genutzt werden. ERCO Strahler mit hochwertigen Halogen-Metalldampflampen und speziell mit LED-Technik erreichen durch optimales Wärmemanagement und elektronische Betriebsgeräte zudem eine deutlich längere Lebensdauer als einfache Leuchten. Durch das Zusammenspiel all dieser Faktoren amortisieren sich die Mehrinvestitionen in gutes Licht schon nach kurzer Zeit.

(3749 Zeichen)

Passendes Bildmaterial

Bild 1 / Download HiRes
Beleuchtungsstudie für ein Schaufenster: Differenzierte Abstrahlcharakteristiken innerhalb der ERCO Produktfamilien ermöglichen es, Leuchte und Beleuchtungsaufgabe präzise aufeinander abzustimmen und die Energieeffizienz zu steigern. Während Strahler mit der Charakteristik spot kleine Exponate akzentuieren, eignet sich flood zur Beleuchtung großer Ausstellungsstücke. Größere Flächen wie den Schriftzug im Hintergrund leuchtet oval flood flutend aus.
Bild 2 / Download HiRes
Beleuchtungsstudie für ein Warenhaus: Ein differenziertes Lichtkonzept gemäß effizientem Sehkomfort setzt Waren gekonnt in Szene. Gleichmäßige Wandflutung steuert die subjektive Helligkeitswahrnehmung im Raum, die Grundbeleuchtung kann entsprechend gesenkt werden. Die Akzentbeleuchtung erzeugt auf den Waren die höchste Beleuchtungsstärke im Raum und hebt sie auf diese Weise hervor.
Bild 3 / Download HiRes
Beleuchtungsstudie mit ERCO Quintessence LED-Lichtwerkzeugen für eine Boutique: Eine wahrnehmungsorientierte Lichtplanung gestaltet Shops und akzentuiert wesentliche Aspekte. Die gleichmäßige Wandflutung hebt beispielsweise vertikale Elemente hervor und gliedert den Raum. Die Akzentbeleuchtung betont dabei die einzelnen Produkte.
global/functions-km.php : Wo und warum brauchen wir das? cn 06.12.2012