Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

ERCO Streiflichtwandfluter Lightgap: Wandstrukturen plastisch modellieren

ERCO Streiflichtwandfluter Lightgap: Wandstrukturen plastisch modellieren  [PKM_Objekt]

Diesen Artikel herunterladen:

Lüdenscheid, Januar 2015. Ob grob verputzte Wände, historischer Backstein oder roh belassener Sichtbeton - der Charakter von Innenräumen wird nicht zuletzt durch die materielle Beschaffenheit der verwendeten Baustoffe geprägt. Mit dem neuen Streiflichtwandfluter Lightgap bietet ERCO ein innovatives LED-Lichtwerkzeug für die qualitative Lichtplanung. Die Deckeneinbauleuchte hebt feinste Oberflächenstrukturen und Texturen durch seine lineare Lichtverteilung besonders plastisch hervor. Mit bisher nicht gekannter Präzision und Gleichmäßigkeit hält das neue Lichtwerkzeug, was das ERCO Leitmotiv „light digital" verspricht.

Die vertikale Beleuchtung ist eine der großen Stärken im ERCO Lichtportfolio. Sie übernimmt in der qualitativen Lichtplanung gleich mehrere Funktionen: Wandflutung definiert Architektur und lässt Räume großzügig und weit wirken. Zudem erleichtert sie die räumliche Orientierung und erzeugt einen hohen blendfreien Sehkomfort. Der gezielte Einsatz von Licht auf vertikalen Flächen eignet sich aber auch, um einen Raum völlig neu zu interpretieren: Die uniforme Flutung von Wänden mit glatten Oberflächenstrukturen verleiht dem Raum beispielsweise einen leichten und weichen Charakter. Besonders eindrucksvolle Effekte erzielt hingegen eine Streifwandflutung, die Materialien und Texturen plastisch hervorhebt. Wie ein immaterieller Baustoff ergänzt und verstärkt Licht auf diese Weise Architekturkonzepte in Restaurants oder Hotel-Lobbys und erzeugt so ein außergewöhnliches, stimmungsvolles Ambiente.

Mit Licht modellieren
Der LED-Streiflichtwandfluter Lightgap von ERCO macht feinste Strukturen von Holz, Beton oder Naturstein sichtbar, er inszeniert raue Oberflächen und erzeugt kontrastreiche, haptisch anmutende Licht- und Schatteneffekte. Das lineare LED-Lichtwerkzeug erhellt vertikale Flächen aus der Decke heraus und fügt sich dank geringer Einbaumaße beinahe unsichtbar in jedes Raumkonzept. Durch die asymmetrische Lichtverteilung erzeugt Lightgap selbst bei einer dichten Positionierung von zehn Zentimetern Wandabstand eine beeindruckend gleichmäßige Beleuchtung der Wand. Dank des ERCO Systemdesign lässt sich die Wandflutung mit Lightgap komfortabel an unterschiedliche Raumdimensionen anpassen: Mit drei verschiedenen Längen von 30, 90 und 180 Zentimetern ist eine fugenlose Reihung entlang unterschiedlicher Wandlängen bei einer tadellos gleichmäßigen Flutung möglich. Darüber hinaus ist die Leuchte bis zu einem Neigungswinkel von zehn Grad in beide Richtungen schwenkbar, sodass auch bei unebenen Deckenoberflächen eine optimale Ausrichtung der Leuchten garantiert werden kann.

Effektive LED-Lichttechnik
Als Sonderform der vertikalen Beleuchtung erfordert das Streiflicht eine lineare Lichtquelle. Daher sind die von ERCO gefertigten LED-Platinen für die Streiflichtwandflutung bandförmig gestaltet. Die energieeffiziente und leistungsstarke LED-Lichttechnik wird auch im Streiflichtwandfluter Lightgap durch patentierte Spherolitlinsen-Technik ermöglicht. Die computerberechneten Spherolite auf der Linse ermöglichen die exakte Steuerung lichttechnischer Eigenschaften, die für diese ungewöhnliche Beleuchtungsanwendung unerlässlich sind.

Technische Eigenschaften Lightgap
ERCO Linsensystem: Spherolitlinse
Lichtverteilungen: Streiflichtwandfluter
ERCO LED-Modul: Hochleistungs-LEDs auf Metallkern-Leiterplatte,
Lichtfarben: Warmweiß oder Neutralweiß, 3000 - 4000 K
Betriebsgerät: 3-Phasen-Adapter oder DALI-dimmbar
(3776 Zeichen)
Über ERCO
Die ERCO Lichtfabrik mit Sitz in Lüdenscheid ist ein führender Spezialist für Architekturbeleuchtung mit LED-Technologie. Das 1934 gegründete Familienunternehmen operiert weltweit in knapp 40 Ländern mit über 60 Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Vertretungen. Seit 2015 basiert das Produktprogramm vollständig auf LED-Technologie. Unter dem Leitmotiv "light digital"
entwickelt, gestaltet und produziert ERCO in Lüdenscheid digitale Leuchten mit den Schwerpunkten lichttechnische Optiken, Elektronik und Design. Die Lichtwerkzeuge entstehen in engem Kontakt mit Architekten, Lichtplanern und Elektroplanern und kommen primär in den folgenden Anwendungsbereichen zum Einsatz: Work und Shop, Culture und Community, Hospitality, Living, Public und Contemplation. ERCO versteht digitales Licht als die vierte Dimension der Architektur - und unterstützt Planer dabei, ihre Projekte mit hochpräzisen, effizienten Lichtlösungen in die Realität zu überführen. Sollten Sie weiterführende Informationen zu ERCO oder Bildmaterial wünschen, besuchen Sie uns bitte auf www.erco.com/presse. Gerne liefern wir Ihnen auch Material zu Projekten weltweit für Ihre Berichterstattung.

Passendes Bildmaterial

Bild 1 / Download HiRes
 
Bild 2 / Download HiRes
Der neue LED-Streiflichtwandfluter Lightgap hebt die Oberflächenstruktur von Architekturmaterialien beinahe plastisch hervor. Foto: ERCO
Bild 3 / Download HiRes
LED-Licht für den Blickfang: Selbst feinste Materialstrukturen arbeitet das Streiflicht von Lightgap markant heraus. Foto: ERCO
global/functions-km.php : Wo und warum brauchen wir das? cn 06.12.2012