Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Ein Büro zum Wohlfühlen - LED-Beleuchtung für eine Anwaltskanzlei

Ein Büro zum Wohlfühlen - LED-Beleuchtung für eine Anwaltskanzlei  [PKM_Objekt]

Diesen Artikel herunterladen:

"The Soloist", ein Bürogebäude im Zentrum vom Belfast, wurde entworfen vom norwegischen Architekten Niels Torp und im Sommer 2014 eröffnet. Eine verglaste Arkade verbindet die beiden Gebäudeteile und stellt eine markante Sichtachse zur Straße her. Die Innenräume wirken auf diese Weise besonders offen und hell.

Um den Mitarbeitern einen optimalen Sehkomfort zu garantieren, setzte das Büro der Rechtsanwaltskanzlei Pinsent Masons auf eine hochwertige LED-Beleuchtung von ERCO. Für das Lichtkonzept wählten die Planer Leuchten aus, die mit einem geringen Energieverbrauch und einer hohen Lebensdauer besonders effizient sind. Gleichzeitig überzeugen sie mit hohen Beleuchtungsniveaus sowie einer sehr guten Farbkonsistenz. In den Bereichen für konzentriertes Arbeiten sorgt die Deckeneinbauleuchte Quadra für eine blendfreie Grundbeleuchtung und schafft ein angenehmes Helligkeitsempfinden an den Schreibtischen. Mit ovaler Lichtverteilung beleuchtet Quadra hingegen passgenau die Gänge im Büro. Den Charakter der Architektur unterstreichen die gezielt eingesetzten Compact Downlights und Bodeneinbauleuchten Nadir. Mit stimmungsvollen Lichtakzenten inszenieren sie einzelne Architekturelemente wie beispielsweise Säulen. Im Empfangsbereich bringen Quintessence Wallwasher die edle Maserung der holzvertäfelten Wand zur Geltung. Mit den LED-Lichtwerkzeugen von ERCO gelang es, die verschiedenen Anforderungen an die Büro-Beleuchtung so zu lösen, dass ein produktiver Arbeitsort mit repräsentativem Charakter entsteht.

Projekt: Bürobeleuchtung einer Rechtsanwaltskanzlei, Belfast
Bauherr: Pinsent Masons
Architekten: Niels Torp, Oslo (Entwurf), WDR & RT Taggart, Belfast (Ausfüh- rung), Todd Architects, Belfast (Innenausbau)
Licht: Semple McKillop, Belfast
Elektroplanung: Thomas Graham + Neil
Graham, A.E.M., Belfast
Eröffnung: Mai 2014
Produkte: Quadra, Nadir, Compact, Quintessence, Zylinder, Optec
Fotohinweis: Frieder Blickle, Hamburg
(2041 Zeichen)
Über ERCO
Die ERCO Lichtfabrik mit Sitz in Lüdenscheid ist ein führender Spezialist für Architekturbeleuchtung mit LED-Technologie. Das 1934 gegründete Familienunternehmen operiert weltweit in knapp 40 Ländern mit über 60 Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Vertretungen. Seit 2015 basiert das Produktprogramm vollständig auf LED-Technologie. Unter dem Leitmotiv "light digital"
entwickelt, gestaltet und produziert ERCO in Lüdenscheid digitale Leuchten mit den Schwerpunkten lichttechnische Optiken, Elektronik und Design. Die Lichtwerkzeuge entstehen in engem Kontakt mit Architekten, Lichtplanern und Elektroplanern und kommen primär in den folgenden Anwendungsbereichen zum Einsatz: Work und Shop, Culture und Community, Hospitality, Living, Public und Contemplation. ERCO versteht digitales Licht als die vierte Dimension der Architektur - und unterstützt Planer dabei, ihre Projekte mit hochpräzisen, effizienten Lichtlösungen in die Realität zu überführen. Sollten Sie weiterführende Informationen zu ERCO oder Bildmaterial wünschen, besuchen Sie uns bitte auf www.erco.com/presse. Gerne liefern wir Ihnen auch Material zu Projekten weltweit für Ihre Berichterstattung.
global/functions-km.php : Wo und warum brauchen wir das? cn 06.12.2012