Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Starkes Licht - ERCO setzt klare Akzente am Energiebunker Hamburg

Starkes Licht - ERCO setzt klare Akzente am Energiebunker Hamburg  [PKM_Objekt]

Diesen Artikel herunterladen:

Der ehemalige Flakbunker aus dem Zweiten Weltkrieg prägt mit seiner 42 Meter hohen, monumentalen Betonfassade das Stadtbild in Hamburg-Wilhelmsburg. Im Rahmen der IBA aufwendig saniert, versorgt er als Kraftwerk für regenerative Energie das umliegende Wohnviertel mit Wärme und Strom. Etwa 800 Wohneinheiten werden derzeit aus einem Mix aus Photovoltaik und Solarthermie, Biogas und Biomasse sowie industrieller Abwärme versorgt. Herz der Anlage ist ein riesiger Wassertank, der die Wärme puffert und je nach Bedarf abgeben kann. Erstmalig der Öffentlichkeit zugänglich gemacht lädt der Energiebunker zudem mit einem Café und Ausstellungszonen in 32 Meter Höhe zu Besichtigung und einem Rundblick über die Stadt ein.
ERCO-Lichtlösungen verleihen den rauen Innenräumen mit dem massiven Wassertank, der als Wärmespeicher dient, eindrucksvolle Tiefenwirkung. Die Betonfassade, mit neutralweißem Licht beleuchtet, kommt in der Dunkelheit besonders gut zum Ausdruck. Dabei sorgt der Einsatz des Fluters Grasshopper für eine optimale Fernwirkung, die durch die dezente Lichtverteilung sensibel auf das historische Erbe des Kriegsmahnmals eingeht. Die Beleuchtung inszeniert dabei das Gebäude nicht als Kunstwerk, sondern unterstreicht seine aktuelle Bedeutung für den Stadtteil Wilhelmsburg.

Projekt: Energiebunker Hamburg-Wilhelmsburg
Bauherr: IBA Hamburg GmbH
Architekt: HHS Architekten, Kassel
Eröffnung: 2013
Produkte: Grasshopper, Powercast, Beamer
Fotos: Frieder Blickle, Hamburg
(1576 Zeichen)
Über ERCO
Die ERCO Lichtfabrik mit Sitz in Lüdenscheid ist ein führender Spezialist für Architekturbeleuchtung mit LED-Technologie. Das 1934 gegründete Familienunternehmen operiert weltweit in knapp 40 Ländern mit über 60 Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Vertretungen. Seit 2015 basiert das Produktprogramm vollständig auf LED-Technologie. Unter dem Leitmotiv "light digital"
entwickelt, gestaltet und produziert ERCO in Lüdenscheid digitale Leuchten mit den Schwerpunkten lichttechnische Optiken, Elektronik und Design. Die Lichtwerkzeuge entstehen in engem Kontakt mit Architekten, Lichtplanern und Elektroplanern und kommen primär in den folgenden Anwendungsbereichen zum Einsatz: Work und Shop, Culture und Community, Hospitality, Living, Public und Contemplation. ERCO versteht digitales Licht als die vierte Dimension der Architektur - und unterstützt Planer dabei, ihre Projekte mit hochpräzisen, effizienten Lichtlösungen in die Realität zu überführen. Sollten Sie weiterführende Informationen zu ERCO oder Bildmaterial wünschen, besuchen Sie uns bitte auf www.erco.com/presse. Gerne liefern wir Ihnen auch Material zu Projekten weltweit für Ihre Berichterstattung.

ERCO Newsletter – Inspirierende Projekte, Produktneuheiten, frisches Lichtwissen

Newsletter abonnieren
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung