Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Die Sonne geht auf - ERCO LED-Beleuchtung für Praxisräume

Die Sonne geht auf - ERCO LED-Beleuchtung für Praxisräume  [PKM_Objekt]

Diesen Artikel herunterladen:

Die Kinderarztpraxis Doktor Uhlig & Kollegen befindet sich seit Dezember 2013 in den Räumen einer ehemaligen Druckerei im Hamburger Stadtteil Harvestehude. Das Hauptanliegen der Bauherren bestand darin, eine moderne Praxis mit angenehmer Atmosphäre für seine kleinen Patienten zu schaffen und gleichzeitig das historische Erbe des Ortes erlebbar zu halten. Da sich der Anspruch an die Flächen einer Druckerei aber deutlich von dem an eine Kinderarztpraxis unterscheidet, ergab sich daraus die besondere Herausforderung für das verantwortliche Büro Henrik Diemann Architekten. Die loftartige Gewerbefläche mit den sichtbaren Stahlträgern und -stützen ist heute in einen Patienten- und einen Wartebereich unterteilt, die durch einen Gang miteinander verbunden sind. Alle notwendigen Räume wurden daher schallentkoppelt in die Etage „eingestellt" und reichen nicht bis zur Decke hinauf. So konnte durch ein sensibles Interieurkonzept der Innenarchitektin Christiane von Wietersheim und ein besonderes Lichtkonzept der industrielle Charme der Räumlichkeiten erhalten werden. ERCO-Lichtlösungen setzen in den Innenräumen akzentuiertes Licht, das eine angenehme Atmosphäre schafft. Im Dialog mit den Bauherren wurde ein Beleuchtungskonzept für die Kinderarztpraxis entwickelt, das vorab im ERCO-Showroom sowie vor Ort getestet wurden. Die dimm-baren LED Strahler Optec und Cantax sind mit wechselbaren Spherolitlinsen ausgestattet und ermöglichen so eine besonders gleichmäßige Wandbeleuchtung. Ihre Anbringung an Stromschienen stützt das räum-liche Konzept und erlaubt zudem ein Höchstmaß an Flexibilität. Ergänzt wird die Beleuchtung durch Optec LED Strahler in RGBW-Technik. Das Licht schafft damit eine Praxis- untypische Stimmung, die sich spürbar auf Angestellte und Patienten auswirkt.

Projekt: Kinderarztpraxis in Hamburg
Bauherr: Dr. Med. Uhlig
Architekt: Henrik Diemann Architekten
Interieur: Christiane von Wietersheim
Eröffnung: Dezember 2013
Produkte: LED-Strahler Optec in warm-weiß und RGBW-Technik, LED-Strahler Cantax
Fotohinweis: Frieder Blickle, Hamburg
(2205 Zeichen)
Über ERCO
Die ERCO Lichtfabrik mit Sitz in Lüdenscheid ist ein führender Spezialist für Architekturbeleuchtung mit LED-Technologie. Das 1934 gegründete Familienunternehmen operiert weltweit in knapp 40 Ländern mit über 60 Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Vertretungen. Seit 2015 basiert das Produktprogramm vollständig auf LED-Technologie. Unter dem Leitmotiv "light digital"
entwickelt, gestaltet und produziert ERCO in Lüdenscheid digitale Leuchten mit den Schwerpunkten lichttechnische Optiken, Elektronik und Design. Die Lichtwerkzeuge entstehen in engem Kontakt mit Architekten, Lichtplanern und Elektroplanern und kommen primär in den folgenden Anwendungsbereichen zum Einsatz: Work und Shop, Culture und Community, Hospitality, Living, Public und Contemplation. ERCO versteht digitales Licht als die vierte Dimension der Architektur - und unterstützt Planer dabei, ihre Projekte mit hochpräzisen, effizienten Lichtlösungen in die Realität zu überführen. Sollten Sie weiterführende Informationen zu ERCO oder Bildmaterial wünschen, besuchen Sie uns bitte auf www.erco.com/presse. Gerne liefern wir Ihnen auch Material zu Projekten weltweit für Ihre Berichterstattung.
global/functions-km.php : Wo und warum brauchen wir das? cn 06.12.2012