Ratgeber - Planungsbeispiele Innenraum - Galerie

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Browser unterstützt aktuelle Webstandards nicht. Aufgrund dessen kann es zu Fehldarstellungen und unerwartetem Verhalten auf dieser Website kommen. Für die beeinträchtigungsfreie Benutzung dieser Website, empfehlen wir Ihnen, ihren Browser zu aktualisieren.

Galerie

Differenzierte Beleuchtung für Skulpturen und Bilder.

Licht bietet in Ausstellungen die Möglichkeit, Kunstwerke kontrastreich zu inszenieren oder nüchtern zu präsentieren. Für eine gute Modellierung von Skulpturen eignet sich gerichtetes Licht von Strahlern und Flutern. Die Individualität von Kunstwerken wird mit einzelnen Lichtkegel betont. Gleichmäßige Wandflutung wirkt dagegen integrativ und betont den Zusammenhang einer Ausstellung. Das Beispiel zeigt, wie flexibel mit Leuchten für Stromschienen auf unterschiedliche Exponate eingegangen werden kann: Strahler mit unterschiedlichen Ausstrahlungswinkeln akzentuieren die Bilder im Hintergrund, Wandfluter beleuchten das großformatige Bild oder schaffen Raumtiefe. Die Fluter beleuchten hingegen die große Skulptur in der Raummitte.

Gesamtkonzept Beleuchtung

Die unterschiedlichen Exponate erfordern eine jeweils angemessene Lichtlösung. Gleichmäßige Wandflutung unterstreicht die Flächigkeit des großen farbigen Bildes und lässt das Kunstwerk mit der Architektur verschmelzen. Ovale Lichtkegel betonen die längliche Skulptur in der Raummitte in effizienter Weise. Unterschiedlich geformte Lichtkegel heben die Kunstwerke an der hinteren Wand individuell hervor.

Wandflutung

Die gleichmäßige vertikale Beleuchtung betont die Breite des Raumes. Durch die durchgängige Beleuchtungsart mit Wandflutern erscheint das große farbige Bild als integraler Bestandteil der Wand.

Flutung: Oval flood

Das gerichtete Licht der Fluter mit der ovalen Lichtstärkeverteilung erfordert eine geringere Anzahl an Leuchten als bei einer konventionellen Beleuchtung mit Strahlern. Für die plastische Wirkung ist gerichtetes Licht von Punktlichtquellen wie LEDs entscheidend.

Akzentbeleuchtung und Flutung

Als Kontrast zu dem großen orangen Bild werden die Kunstwerke an der Rückwand mit Strahlern oder Flutern jeweils einzeln beleuchtet. Dies betont den individuellen Charakter der Kunstwerke. Für die unterschiedlichen Größen und Formate kommen entsprechende Lichtstärkeverteilungen zum Einsatz: "Narrow spot" und "Spot" für die kleinen Bilder. Die länglichen Bilder erhalten ihre Beleuchtung durch "Oval flood".

ERCO Newsletter – Inspirierende Projekte, Produktneuheiten, frisches Lichtwissen

Newsletter abonnieren
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung