DZ Bank, Zweigstelle Berlin

Die Berliner Niederlassung der DZ Bank ist eines der interessantesten Gebäude von Frank O. Gehry. Rigide Vorschriften für Bauten in Berlins Zentrum schlossen eine skulpturale Hülle wie in Bilbao aus. Der 'typische' Gehry findet daher im Atrium statt: Ein zeppelinartiges Glasdach und expressive Einbauten kontrastieren mit der Strenge des Baukörpers.

Im rückwärtigen Flügel des Bürobaus am Pariser Platz befindet sich eine Reihe eleganter Apartements. Der Charakter des Baus wird durch die hochwertigen Materialien wie die Vertäfelungen aus Oregon Pine geprägt.

Die Lichtplaner von a-g Licht, Bonn, setzten sich sowohl mit der Tageslichtplanung als auch mit der abendlichen Gestaltung des Atriums auseinander. Zur optimalen Nutzung des Tageslichts ist die Innenfassade getreppt. Der Boden der umlaufenden Galerie besteht aus Milchglaselementen, was der Belichtung der Büros in den Untergeschossen zugute kommt.

Nachts steht die Inszenierung des spektakulären Raumes und der hochwertigen Materialien im Vordergrund. Strahler an der Traufkante setzen Lichtakzente; Streiflicht betont die Vertikalen. Um Oberflächen wie die Innenfassade aus Oregon Pine in ihrer Farbigkeit optimal wiederzugeben, werden Niedervolt-Halogenlampen eingesetzt.

Im Untergeschoß des Gebäudes liegen die Bereiche 'Forum' und 'Casino', die auch für öffentliche Veranstaltungen genutzt werden. Eine zweite Glasmembran schließt sie zum Atrium hin ab. Hier beleuchten von ERCO speziell angefertigte Doppelstrahler mit Halogenlampen eine ungewöhnliche Kunstinstallation: Wolkenartige Gebilde aus opalisierenden, verschmolzenen Glasröhren - eine Arbeit des amerikanischen Künstlers Nicolas Weinstein.

Blickfang im Atrium der DZ Bank ist der Konferenzsaal. Eine Haut aus Edelstahl umhüllt das amorphe Gebilde, das Innere ist mit rötlichem Holz verkleidet. Uplights erwecken diese Oberfläche zum Leben, während in der Hülle montierte Doppelfokus-Downlights für blendfreies Licht auf den Arbeitsflächen sorgen.

Adresse:
Pariser Platz 3
D-10117 Berlin
Telefon 030-20241-0

Das Foyer ist öffentlich zugänglich.

Technische Daten:
Etagen (überirdisch): 5
Jahr (Fertigstellung): 1999
Gesamtfläche: 16,000 m² / 172,224 ft²

Website der Lichtplaner:
www.aglicht.de/

ERCO Newsletter - Inspirierende Projekte, Produktneuheiten, frisches Lichtwissen

Newsletter abonnieren
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Der ERCO Newsletter informiert Sie aktuell, regelmäßig und bequem per Mail über News aus dem ERCO-Lichtnetzwerk. Wir halten Sie über Veranstaltungen, Awards, frisches Lichtwissen, Projektberichte und Produktneuheiten sowie Reportagen aus der Licht- und Architekturbranche auf dem Laufenden. Das Abonnement ist kostenlos und lässt sich jederzeit wieder abbestellen.