ING Bank

Transparente Architektur ist Licht-Architektur: Der Neubau der ING Bank vor den Toren Amsterdams bricht mit Gestaltungsklischees der Finanzwelt.

Im Süden von Amsterdam werden zur Zeit neue Baugebiete für stark verdichtete, urbane Büro- und Wohnquartiere erschlossen.Mit der eigenwillig geformten, von den Einheimischen als der 'Schuh' bezeichneten ING Bank hat das Gebiet Zuidas ein spektakuläres architektonisches Markenzeichen erhalten. 16 V-förmige Stützen heben den lang gestreckten, keilförmigen Bau so weit über Grund, daß jeder Arbeitsplatz freie Sicht über den Schallschutzdamm der benachbarten Autobahn geniesst.

Die ING Gruppe versteht sich als modernes und globales Netzwerk - entsprechend vermeidet die Architektur die gängigen Getaltungsklischees der Bankenwelt. Atrien, Loggien und Gärten, die mehrere Ebenen verbinden, geben dem Gebäude eine hohe Interieurqualität und erlauben vielfältige Nutzungen, zum Beispiel für Empfänge oder Schulungen.

Der Konferenzsaal des Bankvorstandes zitiert das Bild einer Kommandobrücke. Im nächtlichen Bild der transparenten Architektur setzt er sich durch die andere Lichtqualität deutlich vom restlichen Gebäude ab. Zur Beleuchtung dienen Doppelfokus-Downlights für Niedervolt-Halogenlampen über dem Konferenztisch. Die mit furnierten Akustikpaneelen verkleidete Wand wird von Deckeneinbau-Wandflutern beleuchtet, die ebenfalls mit Niedervolt-Halogenlampen bestückt sind.

Ein transparentes Dach aus Glas und Stahl läßt Tageslicht in das Betriebsrestaurant fluten. Zusätzlich trägt die Konstruktion 3-Phasen-Stromschienen, die mit Stella Strahlern für Niedervolt-Lampen bestückt sind.

Gesteuert über ein ERCO Lichtsteuersystem läßt sich die Beleuchtung an die wechselnden Lichterverhältnisse im Lauf des Tages, aber auch an unterschiedliche Nutzungen anpassen.

ING House
P.O. Box 810, 1000 AV Amsterdam,
the Netherlands
Amstelveenseweg 500
1081 KL Amsterdam, the Netherlands
Telephone +31 20 541 5411
Fax +31 20 541 5444

Die ING Zentrale ist leider nicht öffentlich zugänglich, es gibt keine Führungen. Auf der Website gibt es eine 'virtuelle Tour':
inghouse.ing.com

Architektur:
Meyer & Van Schooten Architecten, Amsterdam
www.meyer-vanschooten.nl

Innenarchitektur:
Ontwerpgroep Trude Hooykaas bv, Amsterdam
Meyer & Van Schooten Architecten, Amsterdam

Zahlen und Fakten

Grundsteinlegung: 16. November 1999
Richtfest: 9 May 2001
Offizielle Eröffnung: 16 September 2002 durch Prinz Willem-Alexander der Niederlande
Grundstück: 5,600 m²
Überbaute Fläche: 3,500 m²
Länge: 138 meters
Breite: 28 meters
Höhe: 48 meters
Geschoßzahl: 10
Beschäftigte: 500
Bruttofläche: 20,000m² (ohne Tiefgarage)
Bürofläche: 7,500m²
Konferenzräume: 800m²
Auditorium: 500m²
Bankettsaal: 500m²
Restaurants und Küchen: 1,100m²
Aufzüge: 7
Tiefgarage: 160 spaces

ERCO Newsletter - Inspirierende Projekte, Produktneuheiten, frisches Lichtwissen

Newsletter abonnieren
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Der ERCO Newsletter informiert Sie aktuell, regelmäßig und bequem per Mail über News aus dem ERCO-Lichtnetzwerk. Wir halten Sie über Veranstaltungen, Awards, frisches Lichtwissen, Projektberichte und Produktneuheiten sowie Reportagen aus der Licht- und Architekturbranche auf dem Laufenden. Das Abonnement ist kostenlos und lässt sich jederzeit wieder abbestellen.