myERCO
myERCO
Mit Ihrem kostenfreien myERCO Konto können Sie sich Artikel merken, Produktlisten für Ihre Projekte anlegen und Angebote anfragen. Zudem haben Sie dauerhaften Zugang zu allen ERCO Medien im Downloadbereich.
Sie haben Artikel in Ihrer Merkliste gesammelt
Technische Umgebung
Technische Umgebung
Globaler Standard 220V-240V/50Hz-60Hz
Standard USA/Kanada 120V/60Hz, 277V/60Hz
  • 中文

Wir zeigen Ihnen unsere Inhalte in deutscher Sprache. Produktdaten werden für eine technische Umgebung mit 220V-240V/50Hz-60Hz angezeigt.

Mehr Benutzerfreundlichkeit für Sie
ERCO möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichert diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen lesen Sie bitte in unserer Datenschutzerklärung nach. Bei Klick auf „Nicht einverstanden“ werden weiterhin essenzielle Cookies gesetzt. Bestimmte Inhalte externer Seiten können nicht mehr angezeigt werden.

Lichtfarben

Lichtfarbe

Farbe des von einer Lampe abgegebenen Lichts. Die Lichtfarbe kann durch xy-Koordinaten als Farbort im Normvalenzsystem, bei weißen Lichtfarben auch als Farbtemperatur angegeben werden. Für weiße Lichtfarben existiert zusätzlich eine Grobklassifikation in die Lichtfarben Warmweiß (ww), Neutralweiß (nw) und Tageslichtweiß (tw). Gleiche Lichtfarben können unterschiedliche spektrale Verteilungen und eine entsprechend unterschiedliche Farbwiedergabe haben.

Sie möchten mehr erfahren?

Farbe ist ein bedeutsamer Bestandteil der visuellen Wahrnehmung. Sie ist ohne Tageslicht oder künstliche Beleuchtung nicht wahrzunehmen. Die Kombination von Leuchtmittel und Filter lässt eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten zu, um mit farbigem Licht Räume und Objekte in ihrer Lichtwirkung zu betonen oder zu verändern. Der Begriff Lichtfarbe umfasst das weiße und farbige Licht. Warmweiß, Neutralweiß und Tageslichtweiß leiten sich aus der weißen Lichtfarbe ab. Das farbige Licht umfasst das ganze sichtbare Spektrum.

Lichtfarbe Lichtfarbe Lichtfarbe Lichtfarbe

Lichtfarbe

Die Lichtfarbe bezeichnet eine Farbe, die von einer Lichtquelle abgestrahlt wird. Sie ergibt sich aus der Summe des abgestrahlten Lichtspektrums. Die Art der Lichtfarbe wird definiert über Farbton, Sättigung und Helligkeit. Der Einsatz von Farbfiltern erzeugt farbiges Licht. Dieses ermöglicht es, Räume in der Farbigkeit zu modifizieren, ohne sie physisch zu verändern. Als additive Farbmischung wird das Mischen mehrerer Lichtfarben bezeichnet.

Lichtfarbe Lichtfarbe Lichtfarbe

Der höhere Rotanteil im warmweißen Licht lässt den Raum wärmer erscheinen als mit neutralweißem Licht. Der höhere Blauanteil im tageslichtweißen Licht erzeugt eine kühlere Raumatmosphäre.
Warme Lichtfarben werden vor allem bei geringeren Beleuchtungsstärken und bei gerichtetem Licht bevorzugt, während kalte Lichtfarben bei hohen Beleuchtungsstärken und diffuser Beleuchtung akzeptiert werden. Weißes Licht wird über die Angabe von Farbtemperatur, Farbwiedergabe, Farbort und Spektrum beschrieben. Die weiße Farbtemperatur wird eingeteilt in die drei Hauptgruppen Warmweiß, Neutralweiß und Tageslichtweiß. Eine gute Farbwiedergabe erzeugt bei der Beleuchtung nur eine geringe Farbabweichung. Der Farbort kennzeichnet die Farbe innerhalb des CIE-Diagramms.

Lichtfarbe Lichtfarbe Lichtfarbe Lichtfarbe Lichtfarbe Lichtfarbe Lichtfarbe Lichtfarbe

Im Vergleich zu den Grundfarben Gelb, Blau und Rot wirken die Farben Amber und Magenta in ihrem Ausdruck schwächer. Gelbe und rote Lichtfarben erzeugen eine warme Raumatmosphäre. Blaue Lichtfarben lassen einen kühleren Raumeindruck entstehen.
In der Architekturbeleuchtung werden Farben aus dem Tageslichtspektrum als natürlich empfunden: Magenta (Lichtsituation bei Sonnenuntergang), Amber (Lichtstimmung bei Sonnenaufgang), Nightblue (klarer Nachthimmel) und Skyblue (Himmelslicht bei Tag). Für farbiges Licht sind die Angaben zu Farbort und Spektrum von Bedeutung. Der Farbort wird durch Koordinaten im CIE-Diagramm angegeben. Eine Lichtfarbe kann dabei durch unterschiedliche Farbspektren gebildet werden.

Weißes Licht

Bei der Präsentationsbeleuchtung können durch den gezielten Einsatz von Lichtfarben leuchtendere Farben der beleuchteten Objekte erreicht werden. Zur Unterstützung des Tageslichtes in Büroräumen findet häufig tageslichtweißes Licht Verwendung.

Farbiges Licht wird eingesetzt bei
  • Ausstellungen
  • Messeständen
  • Verkaufsräumen
  • Eventbeleuchtung

CIE-System

Lichtfarbe

Farbe des von einer Lampe abgegebenen Lichts. Die Lichtfarbe kann durch xy-Koordinaten als Farbort im Normvalenzsystem, bei weißen Lichtfarben auch als Farbtemperatur angegeben werden. Für weiße Lichtfarben existiert zusätzlich eine Grobklassifikation in die Lichtfarben Warmweiß (ww), Neutralweiß (nw) und Tageslichtweiß (tw). Gleiche Lichtfarben können unterschiedliche spektrale Verteilungen und eine entsprechend unterschiedliche Farbwiedergabe haben.

Lichtfarbe ist die Farbe des von einer Lampe abgegebenen Lichts. Die Lichtfarbe kann durch x,y-Koordinaten als Farbort im Normvalenzsystem, bei weißen Lichtfarben auch als Farbtemperatur TF angegeben werden. Beim Normvalenzsystem der CIE wird die Lichtfarbe aus der spektralen Zusammensetzung berechnet und in einem kontinuierlichen, zweidimensionalen Diagramm dargestellt. Der Farbton wird über den Farbort der Spektralfarbe und über die Sättigung definiert. Durch den Aufbau des Diagramms ergibt sich eine Farbfläche, die alle reellen Farben umfasst. Die Farbfläche wird von einem Kurvenzug umschlossen, auf dem die Farborte der vollständig gesättigten Spektralfarben liegen. Im Inneren der Fläche befindet sich der Punkt geringster Sättigung, der als Weiß- oder Unbuntpunkt bezeichnet wird. Alle Sättigungsstufen einer Farbe können nun auf der Geraden zwischen dem Unbuntpunkt und dem jeweiligen Farbort aufgefunden werden; alle Mischungen zweier Farben liegen ebenfalls auf einer Geraden zwischen den jeweiligen Farborten.

Ähnlichste Farbtemperatur

Lichtfarbe

Die Plancksche Kurve enthält die Farborte der Planckschen Strahlung aller Temperaturen. Da der Farbort einer Lichtquelle häufig in der Nähe der Kurve liegt, wird ausgehend von der Kurve des Planckschen Strahlers eine Geradenschar ähnlichster Farbtemperaturen eingetragen. Mit deren Hilfe können auch Lichtfarben, die nicht auf dieser Kurve liegen, durch eine ähnlichste Farbtemperatur gekennzeichnet werden. Bei Temperaturstrahlern entspricht die ähnlichste Farbtemperatur angenähert der tatsächlichen Temperatur der Lampenwendel. Bei Entladungslampen wird die ähnlichste Farbtemperatur angegeben.

Lichtfarbe Lichtfarbe Lichtfarbe

Hauptgruppen Farbtemperaturen

Für weiße Lichtfarben existiert zusätzlich eine Einteilung in drei Hauptgruppen: den warmweißen Bereich (ww) mit ähnlichsten Farbtemperaturen unter 4000 K, den neutralweißen Bereich (nw) zwischen 4000 und 5000 K und den tageslichtweißen Bereich (tw) mit ähnlichsten Farbtemperaturen über 5000 K. Gleiche Lichtfarben können unterschiedliche spektrale Verteilungen und eine entsprechend unterschiedliche Farbwiedergabe haben.

Sie möchten mehr erfahren?

Weitere Themen zu Lichttechnik

Benötigen Sie weitere Informationen?

Ihren regionalen Ansprechpartner erreichen Sie unter:

Gerne können Sie uns auch eine E-Mail schreiben oder Ihre Frage direkt hier stellen

Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.

ERCO Newsletter - Inspirierende Projekte, Produktneuheiten, frisches Lichtwissen

Newsletter abonnieren
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Der ERCO Newsletter informiert Sie aktuell, regelmäßig und bequem per Mail über News aus dem ERCO-Lichtnetzwerk. Wir halten Sie über Veranstaltungen, Awards, frisches Lichtwissen, Projektberichte und Produktneuheiten sowie Reportagen aus der Licht- und Architekturbranche auf dem Laufenden. Das Abonnement ist kostenlos und lässt sich jederzeit wieder abbestellen.