Expo Shanghai 2010: Deutscher Pavillon

Mit viel Technologie zur Stadt im Gleichgewicht: Unter dem Motto "Balancity" entwickelte sich der deutsche Pavillon in Shanghai zu einem der Besuchermagneten der Weltausstellung.

Der deutsche Pavillon war einer der Publikumsmagnete auf der Expo 2010 in Shanghai. Schon zur Halbzeit Ende Juli zählten die Organisatoren rund 2 Millionen Besucher; Wartezeiten von 3 bis 4 Stunden wurden von den vorwiegend chinesischen Gästen mehr oder weniger geduldig in Kauf genommen. Die Besucher erwartete ein Parforceritt durch die Facetten des heutigen Deutschlands: Neben Technologieschau und Zukunftsvisionen dürfen auch Klischees von Geschichte und Gemütlichkeit nicht fehlen.

Silbrig schimmert die Außenhaut aus Metallgewebe. Sie unterstreicht die technoide Komplexität der Volumen und Zwischenräume, aus denen sich der deutsche Pavillon zusammensetzt. Tesis Bodeneinbauleuchten sowie Beamer Scheinwerfer mit effizienten Halogen-Metalldampflampen inszenieren die Gebäudehülle

Eine Designausstellung informierte über den Stand der Gestaltung deutscher Industrieprodukte (rechts). Lichtwerkzeug und Exponat zugleich: Die an Stromschienen montierten Cantax Strahler, "Made in Germany" im Design von Naoto Fukasawa.

Die metaphorische "Energiezentrale" des Pavillons (links): Mit der Lautstärke ihrer Rufe und ihres Applauses versetzen die Besucher die mitten im Raum hängende Leuchtkugel von drei Metern Durchmesser in Bewegung. Quadra Wandfluter in LED-Varychrometechnik beleuchteten die Rückwände des Saals mit wechselnden intensiven Farben, um die Inszenierung zu unterstützen.

In den Servicebereichen des Pavillons setzt sich die kristalline Formensprache der Gebäudehülle fort: Zum Beispiel im Restaurant oder in der VIP-Lounge (unten), die mit Lightcast Downlights und Quadra Wandflutern ausgestattet ist.

Expo Shanghai:
1. Mai bis 31. Oktober 2010
en.expo2010.cn/

Deutscher Pavillon:
www.expo2010-deutschland.de

Architektur und Generalplanung:
Schmidhuber + Kaindl GmbH, München
www.schmidhuber.de

Ausstellungs- und Mediengestaltung:
Milla und Partner GmbH, Stuttgart
www.milla.de

Ausführung und Projektmanagement:
Nüssli (Deutschland) GmbH, Roth
www.nussli.com

Lichtplanung:
E³ Ingenieurgesellschaft mbH, Altenbeken
www.e3-ingenieurbuero.com
Thomas Roscher, Bonn

ERCO Newsletter - Inspirierende Projekte, Produktneuheiten, frisches Lichtwissen

Newsletter abonnieren
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Der ERCO Newsletter informiert Sie aktuell, regelmäßig und bequem per Mail über News aus dem ERCO-Lichtnetzwerk. Wir halten Sie über Veranstaltungen, Awards, frisches Lichtwissen, Projektberichte und Produktneuheiten sowie Reportagen aus der Licht- und Architekturbranche auf dem Laufenden. Das Abonnement ist kostenlos und lässt sich jederzeit wieder abbestellen.