Danubiana Meulensteen Art Museum, Bratislava
Reportage

Danubiana Meulensteen Art Museum

  • Ort: Bratislava/ Slowakei
  • Architekt: Jan Kukula mit Atelier 008, Bratislava / Slowakei
  • Fotograf: Dirk Vogel, Dortmund / Deutschland

Das Danubiana Meulensteen Art Museum befindet sich rund 15 Kilometer von der slowakischen Hauptstadt Bratislava entfernt, genau im Dreiländereck Slowakei, Österreich und Ungarn. Eine kürzlich fertiggestellte, großzügige Erweiterung des Gebäudes - in der Slowakei eben zum Bau des Jahres gekürt - steigert die Attraktivität dieses kulturellen Vorzeigeprojektes. Der Museumskomplex, der zu den interessantesten Projekten seiner Art in Mitteleuropa zählt, erstrahlt komplett im Licht von ERCO.

Das im Jahr 2000 gegründete Haus, vom slowakischen Galeristen Vincent Polakovic sowie dem holländischen Unternehmer und Kunstmäzen Gerard H. Meulensteen initiiert, ist das erste und bisher einzige Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in der Slowakei. Die Sammlung besitzt internationales Format, weist aber - entsprechend der Herkunft der Gründer - regionale Schwerpunkte auf. Sie umfasst neben Gemälden und Zeichnungen auch eine Vielzahl von Skulpturen, die zu einem erheblichen Teil im parkartig angelegten Außenraum platziert sind.
Das privat betriebene Museum beeindruckt nicht nur durch seine Sammlungspräsentation, die immer wieder durch Sonderausstellungen ergänzt wird, sondern auch durch seine Architektur sowie durch seine ebenso einzigartige wie spektakuläre Lage. Auf einer schmalen Halbinsel inmitten der Donau situiert, ist der Museumskomplex zu drei Seiten vom namensgebenden Fluss umgeben, der an dieser Stelle seines Laufes eine Breite von mehreren Kilometern aufweist. Das Danubiana wirkt hier wie ein Schiff im Strom. Der Fluss ist auch im Inneren des Museums immer wieder präsent, indem sich viele Galerien durch großflächige Fenster zur Umgebung hin öffnen und das Wasser so Teil der Ausstellungsräume zu werden scheint.

Eine vor dem Haupteingang des Erweiterungsbaus aufgestellte Skulptur weist den Besuchern des Danubiana den Weg ins Museum. Bei Dunkelheit lassen sich die Skulpturen im Außenraum besonders eindrücklich in Szene setzen. Mit den robusten ERCO Lichtwerkzeugen Lightscan und Grasshopper erstrahlen die dreidimensionalen Konstrukte plastisch und brillant.

Eine vor dem Haupteingang des Erweiterungsbaus aufgestellte Skulptur weist den Besuchern des Danubiana den Weg ins Museum.

Bei Dunkelheit lassen sich die Skulpturen im Außenraum besonders eindrücklich in Szene setzen. Mit den robusten ERCO Lichtwerkzeugen Lightscan und Grasshopper erstrahlen die dreidimensionalen Konstrukte plastisch und brillant.

Differenzierte Beleuchtung für ausgezeichnetes Museum
Jüngst nun wurde das Museum nach Plänen des Architekten Jan Kukula und des in Bratislava ansässigen Büros Atelier 008 erheblich erweitert. Der im September 2014 eingeweihte Neubau – in der Slowakei soeben zum „Bau des Jahres“ gekürt - ist, ebenso wie das ursprüngliche Museumsgebäude, komplett mit Lichtwerkzeugen von ERCO ausgestattet. Das gilt nicht nur für die eigentlichen Ausstellungsräume, sondern auch für den Shop, die Cafeteria und den Außenraum.

In den meisten Ausstellungsräumen wird eine optimale Belichtung der Kunstwerke durch eine Kombination der Leuchten Pantrac und Light Board erreicht. Während die Pantrac Linsenwandfluter mit neutralweißer Lichtfarbe für eine perfekt gleichmäßige Ausleuchtung der Wandflächen sorgen, setzen die auf die einzelnen Bilder ausgerichteten Light Board Strahler mit warmweißem Licht Akzente. Das rückt die Kunstwerke optisch in den Vordergrund. Zugleich bringt es ihre Farben und Oberflächentexturen besonders eindrücklich zur Geltung. Pantrac und Light Board harmonisieren aber nicht nur in ihrer Wirkung, sondern auch in ihrer schlichten, geradlinigen Erscheinung. Es ist genau diese Verbindung von Effizienz und formaler Zurückhaltung, die diese Leuchten im Museumskontext so erfolgreich macht.

Durch die  hochpräzise Beleuchtung von ERCO werden an den Kunstwerken bisweilen Qualitäten erlebbar, die bei Tageslicht kaum so deutlich in Erscheinung treten.Das warmweiße Licht der ERCO Strahler und Wandfluter lenkt die Aufmerksamkeit des Publikums unwillkürlich auf die einzelnen Kunstwerke...

Durch die hochpräzise Beleuchtung von ERCO werden an den Kunstwerken bisweilen Qualitäten erlebbar, die bei Tageslicht kaum so deutlich in Erscheinung treten.

Das warmweiße Licht der ERCO Strahler und Wandfluter lenkt die Aufmerksamkeit des Publikums unwillkürlich auf die einzelnen Kunstwerke...

In den kleiner dimensionierten Galerien des Danubiana kommen Light Board Leuchten auch mal solo als Linsenwandfluter oder in Partnerschaft mit Pollux Konturenstrahler zum Einsatz. So etwa in einem schmalen, langgezogenen Ausstellungskabinett, in dem vorwiegend relativ kleinformatige Bilder und Skulpturen gezeigt werden. Hier gelingt mit Pollux eine brillante, randscharfe Ausleuchtung der Kunstwerke, deren Detailreichtum auf diese Weise besonders gut zur Geltung kommt. Nach einer ganz anderen Lichtlösung verlangte die groß dimensionierte Ausstellungshalle des Altbaus. Eine gleichmäßige Grundbeleuchtung wird hier durch das Zusammenspiel der Deckeneinbauleuchten Compact und Quintessence erzielt, die trotz der Deckenhöhe jedes Objekt präzise ausleuchtet.
Im Shop des Museums findet wiederum die Leuchte Light Board Anwendung – als Wandfluter im Bereich der Regale und als Strahler im Bereich der Warenpodeste. In der Cafeteria schließlich sind es Parscan Leuchten, die den Raum ebenso unaufdringlich wie angenehm erhellen.

...und bringt die Farben lebendig zum Leuchten.In kleineren Ausstellungsräumen erweisen sich Light Board Linsenwandfluter als die idealen Lichtwerkzeuge. Durch ihre gleichmäßige Lichtverteilung wird der Raum optimal beleuchtet und eine angenehme, ruhige Atmosphäre mit hohem Sehkomfort geschaffen.

...und bringt die Farben lebendig zum Leuchten.

In kleineren Ausstellungsräumen erweisen sich Light Board Linsenwandfluter als die idealen Lichtwerkzeuge. Durch ihre gleichmäßige Lichtverteilung wird der Raum optimal beleuchtet und eine angenehme, ruhige Atmosphäre mit hohem Sehkomfort geschaffen.

Skulpturen im Rampenlicht
Der rund 8000 Quadratmeter große Skulpturenpark ist ein bedeutender Teil des Danubiana Meulensteen Art Museums. Die hier präsentierten, meist raumgreifende Plastiken entfalten - vor allem in der Dämmerung - eine beeindruckende Präsenz und Wirkung. Das verdanken sie nicht zuletzt ihrer Beleuchtung durch die speziell für den Außenraum entwickelten Scheinwerfer beziehungsweise Fluter der Leuchtenserien Lightscan und Grasshopper, die hier jeweils in Abhängigkeit von der Größe der Objekte zum Einsatz kommen. Bemerkenswert ist speziell die Fernwirkung der in grandioser Natur und Architektur eingebetteten Kunst, die aus den hohen Lichtströmen von Lightscan resultiert. Die ERCO Leuchten spielen hier ihre wesentlichen Stärken aus: präzise Lichtführung und hervorragende Energieeffizienz. Und damit die Besucher beim nächtlichen Spaziergang durch den Skulpturenpark am Ende nicht vom Weg abkommen, bieten ihnen die Pollerleuchten Kubus eine sichere Orientierung. Ihr Licht, das dank Dark Sky Technologie nur unterhalb der Horizontallinie auftrifft, stiehlt den Skulpturen nicht die Show, sondern leitet die Flanierenden sicher durch den Park.

Ein starkes Paar: Während Pantrac Linsenwandfluter für eine perfekte, hocheffiziente Ausleuchtung der Wände sorgen und die spannungsreiche Architektur, setzen Light Board Strahler mit warmweißem Licht Akzente. In einem intimen Ausstellungskabinett, das der Präsentation kleinformatiger Arbeiten dient,   werden Light Board Strahler mit Pollux Konturenstrahler von ERCO kombiniert, deren randscharfer Lichtkegel exakt auf die Bilder abgestimmt ist.

Ein starkes Paar: Während Pantrac Linsenwandfluter für eine perfekte, hocheffiziente Ausleuchtung der Wände sorgen und die spannungsreiche Architektur, setzen Light Board Strahler mit warmweißem Licht Akzente.

In einem intimen Ausstellungskabinett, das der Präsentation kleinformatiger Arbeiten dient, werden Light Board Strahler mit Pollux Konturenstrahler von ERCO kombiniert, deren randscharfer Lichtkegel exakt auf die Bilder abgestimmt ist.

Vielfalt durch LED
ERCO beweist mit den vielfältigen Produktkonstellationen im Danubiana einmal mehr, dass die flexiblen LED-Lichtwerkzeuge unterschiedlichsten Beleuchtungsanforderungen in idealer Weise gerecht werden. Das gilt für die hohen Ansprüchen an eine exakte, akzentuierende Museumsbeleuchtung ebenso, wie für das Bedürfnis nach einer aufmerksamkeitslenkenden, attraktiven Warenpräsentation oder nach einer stimmungsvollen, wohnlichen Café-Beleuchtung, die durch hohen Sehkomfort überzeugt. Die Kombination verschiedener ERCO Produkte ermöglicht im Danubiana die Umsetzung eines differenzierten Lichtkonzepts, das flexibel auf wechselnde räumliche Situationen reagiert und das Licht dabei völlig selbstverständlich setzt.

Die ERCO Einbauleuchten Quintessence und Compact garantieren in der zentralen Ausstellungshalle des Altbaus eine effiziente, brillante und gleichmäßige Grundbeleuchtung.Auch im Shop spielt Light Board seine Stärken aus - als Wandfluter für eine gleichmäßige Beleuchtung der Regale und als akzentuierender Strahler für die Warenpodeste im Raum.

Die ERCO Einbauleuchten Quintessence und Compact garantieren in der zentralen Ausstellungshalle des Altbaus eine effiziente, brillante und gleichmäßige Grundbeleuchtung.

Auch im Shop spielt Light Board seine Stärken aus - als Wandfluter für eine gleichmäßige Beleuchtung der Regale und als akzentuierender Strahler für die Warenpodeste im Raum.

ERCO Newsletter - Inspirierende Projekte, Produktneuheiten, frisches Lichtwissen

Newsletter abonnieren
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Der ERCO Newsletter informiert Sie aktuell, regelmäßig und bequem per Mail über News aus dem ERCO-Lichtnetzwerk. Wir halten Sie über Veranstaltungen, Awards, frisches Lichtwissen, Projektberichte und Produktneuheiten sowie Reportagen aus der Licht- und Architekturbranche auf dem Laufenden. Das Abonnement ist kostenlos und lässt sich jederzeit wieder abbestellen.