Landesbibliothek Vorarlberg, Bregenz
Reportage

Energieeffizienz und perfekte Wandflutung: Relighting der Landesbibliothek Vorarlberg, Bregenz

Bei der Erneuerung der Beleuchtungsanlage in der Landesbibliothek Vorarlberg überzeugten ERCO LED-Lichtwerkzeuge durch die gute Abblendung der Leuchten, die Präzision der Lichtverteilungen und ihren geringen Energieverbrauch. Dabei profitiert das Projekt von der langjährigen Erfahrung des Architekturleuchtenherstellers mit professioneller, maximal gleichmäßiger Wandflutung.

Die in Bregenz am Bodensee beheimatete Landesbibliothek Vorarlberg ist in einem durchaus ungewöhnlichen Gebäude untergebracht: Ein ehemaliges Kloster beherbergt die zentrale Büchersammlung des westlichsten österreichischen Bundeslandes. Anfang des 20. Jahrhunderts von einem Schweizer Benediktinerkonvent als „Fluchtunterkunft“ gebaut – der Orden war Ende des 19. Jahrhunderts aus innenpolitischen Gründen gezwungen, die Schweiz zu verlassen – diente das Kloster nur wenige Jahrzehnte seinem ursprünglichen Zweck. Nach einer temporären Nutzung als Schule nahm hier ab 1986 die Landesbibliothek Quartier; der damit einhergehende Umbau des ehemaligen Klosters fand 1993 seinen Abschluss.

Bis zu vier Stockwerke hoch reichen die Regale an manchen Stellen. Die umlaufende Galerie und die Wendeltreppe ermöglichen die Erschließung der Bücherschätze.

Bis zu vier Stockwerke hoch reichen die Regale an manchen Stellen. Die umlaufende Galerie und die Wendeltreppe ermöglichen die Erschließung der Bücherschätze.

Die frühere Klosterkirche dient jetzt als Lesesaal der Landesbibliothek Bregenz. Der Raum unter der Kuppel wird für Veranstaltungen genutzt.

Die frühere Klosterkirche dient jetzt als Lesesaal der Landesbibliothek Bregenz. Der Raum unter der Kuppel wird für Veranstaltungen genutzt.

Eine außergewöhnliche Raumkonstruktion
Glanz- und Herzstück der Anlage ist seither der in der früheren Klosterkirche untergebrachte, große Lesesaal – ein kuppelüberwölbter Zentralraum von beeindruckenden Ausmaßen. Um den Saal, vor allem seine erhebliche Höhe, besser auszunutzen, wurde hier eine umlaufende, über Treppen erreichbare Galerie eingebaut, die sich stellenweise zu einer Zwischendecke mit Leseplätzen ausweitet. In zwei Bereichen des Raumes wachsen die Bücherregale noch weit über die Galerie empor und erstrecken sich über eine Höhe von vier Stockwerken. Wendeltreppen und schmale Balkone erschließen die Bücherschätze. Der Bereich unter der Kuppel blieb hingegen frei von Einbauten, um den Raumeindruck nicht zu zerstören. Dieser Teil des Saales wird häufig für Veranstaltungen genutzt.

Light Board Wandfluter ermöglichen eine gleichmäßige Ausleuchtung der Regale und leiten die Nutzer unwillkürlich zu den Büchern.

Light Board Wandfluter ermöglichen eine gleichmäßige Ausleuchtung der Regale und leiten die Nutzer unwillkürlich zu den Büchern.

Der Fokus des Lichtkonzeptes liegt auf einer vertikalen Beleuchtung mit ERCO Lichtwerkzeugen. Das erleichtert die Orientierung und richtet die Aufmerksamkeit auf das gespeicherte Wissen.

Der Fokus des Lichtkonzeptes liegt auf einer vertikalen Beleuchtung mit ERCO Lichtwerkzeugen. Das erleichtert die Orientierung und richtet die Aufmerksamkeit auf das gespeicherte Wissen.

Ambitionierte Ziele: Energieautonomie in Vorarlberg
Im Zuge des Umbaus von 1993 hatte ERCO für den Kuppelsaal eine Beleuchtungsanlage auf Niedervoltbasis geliefert, die sich hier über viele Jahre hinweg bewährt hat. Mehr als zwei Jahrzehnte später entsprach die damals installierte Beleuchtung nicht mehr den aktuellen Ansprüchen. Das betraf vor allem ihren Energieverbrauch – ein Thema, das in Vorarlberg seit langem große Aufmerksamkeit genießt. So hatte 2009 der Vorarlberger Landtag das Ziel ausgerufen, bis 2050 Energieautonomie im „Ländle“ zu erreichen. Zu diesem Zeitpunkt will man den regionalen Energiebedarf komplett mit eigenen, erneuerbaren Energiequellen decken können. Ein wesentlicher Hebel, um dieses ambitionierte Vorhaben umzusetzen, ist eine erhebliche Verbesserung der Energieeffizienz auf allen Verbrauchsebenen. Vor diesem Hintergrund fassten die Verantwortlichen in Bregenz 2014 den Beschluss, die in die Jahre gekommene Beleuchtung der Bibliothek technisch grundlegend zu erneuern. Für die Umstellung von Niedervolt- auf zeitgemäße LED-Technik sprachen weitere Gründe: Erstens lässt sich mit LED-Leuchten die thermische Belastung der Bücher erheblich verringern; zweitens lässt sich so der Wunsch nach einer bedarfsgerechten Lichtsteuerung verwirklichen.

Unterhalb der Galerie sorgen die perfekt abgeblendeten Quintessence Deckeneinbauleuchten für die perfekte Grundbeleuchtung.

Unterhalb der Galerie sorgen die perfekt abgeblendeten Quintessence Deckeneinbauleuchten für die perfekte Grundbeleuchtung.

In den hoch gelegenen Regalen entfalten die von Light Board Wandflutern erhellten Buchrücken eine bemerkenswerte Fernwirkung.

In den hoch gelegenen Regalen entfalten die von Light Board Wandflutern erhellten Buchrücken eine bemerkenswerte Fernwirkung.

Das LED-Relighting: Fokus vertikale Beleuchtung
Bei der Umrüstung der Landesbibliothek auf LED-Technologie kamen – wie bereits 1993 – ERCO Produkte zum Einsatz. Der Auftrag war indessen kein Selbstläufer für ERCO: Der Beauftragung ging eine Bemusterung voraus, bei der sich die ERCO Leuchten gegen mehrere Mitbewerber, unter anderen einen regional verwurzelten Anbieter, zu behaupten hatten. Das gelang zum Einen aufgrund der Energieeffizienz der ERCO Lichtwerkzeuge, zum Anderen aber auch aufgrund ihrer überragenden lichttechnischen Qualität. Das Beleuchtungskonzept der Bibliothek, das im Zuge des Relightings weitestgehend unverändert blieb, arbeitet intensiv mit vertikaler Beleuchtung. Das Licht ist hier in erster Linie auf die Bücherregale ausgerichtet. Das erleichtert das Auffinden der gesuchten Titel und lenkt die Aufmerksamkeit auf das, was eine Bibliothek ausmacht: das gespeicherte Wissen. Für die Umsetzung dieses Konzeptes sind Wandfluter mit hervorragender Abblendung und mit einer sehr gleichmäßigen Lichtverteilung von entscheidender Bedeutung, damit die leseintensiven Objekte in jedem Bereich der Regale perfekt ausgeleuchtet sind. „Nur ERCO war in der Lage, Wandfluter anzubieten, die diese Bezeichnung auch verdienen, weil sie das Licht gleichmäßig bis zum Rand auf die Wandfläche bringen“, resümiert Manfred Remm, der für das Projekt zuständige Lichtplaner aus Dornbirn, das Ergebnis der Bemusterung.

Gleichmäßig mit aktuellster LED-Lichttechnik von ERCO ausgeleuchtete Regalflächen erleichtern das Auffinden der gesuchten Bücher.

Gleichmäßig mit aktuellster LED-Lichttechnik von ERCO ausgeleuchtete Regalflächen erleichtern das Auffinden der gesuchten Bücher.

Unkonventionelle Recherche: Guter Lesekomfort dank Downlights ermöglicht konzentriertes Lesen an jedem Ort in der Bibliothek.

Unkonventionelle Recherche: Guter Lesekomfort dank Downlights ermöglicht konzentriertes Lesen an jedem Ort in der Bibliothek.

Hoher Sehkomfort dank präzise gesetztem Licht und modernster LED-Lichttechnik – in einer Bibliothek kein Luxus, sondern Voraussetzung für die Nutzung.

Hoher Sehkomfort dank präzise gesetztem Licht und modernster LED-Lichttechnik – in einer Bibliothek kein Luxus, sondern Voraussetzung für die Nutzung.

Enorme Energieeffizienz und hervorragende Lichtqualität
Durch die Erneuerung der Lichttechnik konnte in Bregenz eine Reduzierung des Energiebedarfs für die Beleuchtung von 73% erzielt werden – und das ganz ohne Modifikation des Lichtkonzeptes. Selbst unter Berücksichtigung der Tatsache, dass ein geringer Teil dieser Ersparnis von einem leicht erhöhten Bedarf an Heizenergie egalisiert wird – der Wärmeeintrag der LED-Leuchten fällt kaum noch ins Gewicht – ist das ein nennenswerter Unterschied. Einmal mehr verdeutlicht er das ökonomische und ökologische Potential modernster LED-Lichttechnik von ERCO.
Für Manfred Remm, der bereits 1993 mit der Beleuchtung der Bibliothek betraut gewesen war, verbindet sich mit dem Relighting nicht nur ein positiver energetischer Effekt. Er sieht durch die neue Lichttechnik auch sein ursprüngliches Lichtkonzept gestärkt: Remm lobt die Präzision der ERCO Leuchten, die das Licht ohne Streuverluste auf die gewünschte Zielfläche bringen, sowie die naturgetreue Farbwiedergabe, die familienübergreifend konsistente Lichtfarbe und die herausragende Gleichmäßigkeit der Lichtverteilungen. All das trägt zu einem harmonischen Raumeindruck bei und schafft gleichzeitig Orientierung.

ERCO Newsletter - Inspirierende Projekte, Produktneuheiten, frisches Lichtwissen

Newsletter abonnieren
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Der ERCO Newsletter informiert Sie aktuell, regelmäßig und bequem per Mail über News aus dem ERCO-Lichtnetzwerk. Wir halten Sie über Veranstaltungen, Awards, frisches Lichtwissen, Projektberichte und Produktneuheiten sowie Reportagen aus der Licht- und Architekturbranche auf dem Laufenden. Das Abonnement ist kostenlos und lässt sich jederzeit wieder abbestellen.