Hotel Nixe

Das Boutique-Hotel mit einem Mix aus klassischem Bäderstil und zeitgenössischer Architektur arbeitet mit einem differenzierten Lichtkonzept für Innen- und Außenraum.

Der Tourismus auf der Ostseeinsel Rügen ist zweifellos eine der Erfolgsgeschichten der deutschen Wiedervereinigung. Seit 1989 hat sich die größte Insel Deutschlands wieder ihren verdienten Rang als Urlaubsziel zurückerobert, und Badeorte wie Binz, Sellin, Göhren und Sassnitz haben einen Klang wie zu Kaisers Zeiten, als Rügen die bevorzugte Sommerfrische der guten Gesellschaft Berlins darstellte. Aus dieser Zeit stammt auch die typische, vom Jugendstil beeinflusste Bäderarchitektur, die die Atmosphäre dieser Orte prägt. Glücklicherweise fanden sich Unternehmer und Gastronomen, die den Wert dieses Erbes erkannten und manches Kleinod aus dem Dornröschenschlaf weckten oder vor dem Verfall retteten.

Zur Beleuchtung und als raumbildendes Element auf der Terrasse und im Park kommen Midipoll Pollerleuchten zum Einsatz.

Prominente Lage: Das Hotel Nixe ist auch nachts ein Blickfang an der südlichen Strandpromenade von Binz. Das Gebäude wird mit Beamer Scheinwerfern sowie mit Kubus und Focalflood varychrome Fassadenleuchten in LED-Technik inszeniert.

Das Beleuchtungskonzept im Restaurant: Hoch abgeblendete Starpoint Aufbau- und Pendeldownlights, Optec Strahler sowie Trion Uplights zur Indirektbeleuchtung. Eine Light System DALI Anlage sorgt für situationsgerechte Beleuchtung.

Adresse:

niXe designhotel binz
Strandpromenade 10
18609 Ostseebad Binz
Deutschland

Telefon +49 38393-66620-0
Telefax +49 38393-66620-20
E-Mail: info(at)nixe.de

www.nixe.de

ERCO Newsletter - Inspirierende Projekte, Produktneuheiten, frisches Lichtwissen

Newsletter abonnieren
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Der ERCO Newsletter informiert Sie aktuell, regelmäßig und bequem per Mail über News aus dem ERCO-Lichtnetzwerk. Wir halten Sie über Veranstaltungen, Awards, frisches Lichtwissen, Projektberichte und Produktneuheiten sowie Reportagen aus der Licht- und Architekturbranche auf dem Laufenden. Das Abonnement ist kostenlos und lässt sich jederzeit wieder abbestellen.