Swatch Headquarters und Cité du Temps, Biel / Schweiz, Biel, Schweiz

Im Zentrum der Zeit – ERCO illuminiert Swatch Headquarters und Cité du Temps, Biel / Schweiz

Shigeru Ban hat die neue Hauptverwaltung für den Schweizer Uhrenhersteller Swatch sowie das benachbarte Swatch und Omega-Museum als zwei ästhetisch sehr gegensätzliche Gebäude konzipiert. An das klassische Volumen des sogenannten „Cité du Temps" Quaders lässt er den verspielten, organisch geformten Körper des Swatch Gebäudes andocken. ERCO LED-Lichtwerkzeuge illuminieren beide Bauten, ihren unterschiedlichen Funktionen entsprechend: Kardanisch bewegliche Gimbal Einbaufluter schaffen eine blendfreie Allgemeinbeleuchtung der Bürobereiche im Swatch Gebäude. Parscan Strahler beleuchten akzentuiert die Exponate im Swatch und Omega Museum in der "Stadt der Zeit".

Mit zukunftsweisenden Entwürfen aus Karton oder Holz hat sich der japanische Architekt Shigeru Ban weltweit einen Namen gemacht. Auf dem Swatch und Omega Campus in Biel realisierte der Pritzkerpreisträger mit Büros in Tokio, New York und Paris nun sein bis dato größtes Gebäudeensemble aus Holz: Für die Omega Factory, das neue Swatch Headquarters, sowie das benachbarte Gebäude mit Konferenzhalle und Ausstellungsflächen – der sogenannten „Cité du Temps“ – wurden insgesamt 4.600 Kubikmeter des nachwachsenden Rohstoffs verbaut. Alleine die spektakuläre Hülle des neuen Swatch Hauptsitzes, deren organische Form und schuppenartige Struktur an den Körper einer Schlange erinnert, besteht aus 7.700 Holzelementen. Jedes Einzelne wurde auf Maß vorgefertigt, was eine schnelle und reibungslose Montage vor Ort möglich machte. Die Holzgitterkonstruktion wurde mit unterschiedlichen Waben gefüllt – die „Schuppen" sind mal Fensterelement, mal Solarpaneel, mal Akustikelement oder dienen als luftgefüllte Wabe zum Kühlen oder Heizen. Sie unterstützen den Nachhaltigkeitsaspekt der Architektur, sorgen für einen niedrigen Energieverbrauch des Gebäudes und tragen zu einem angenehmen Arbeitsumfeld bei. Die offene Raumstruktur der drei Büroetagen unter der organisch geformten Hülle soll zudem die Kommunikation der Mitarbeiter untereinander fördern.

Swatch Headquarters und Cité du Temps, Biel / Schweiz

Blendfreie, dezent in die Architektur integrierte Allgemeinbeleuchtung:
Kardanisch bewegliche Gimbal Einbaufluter von ERCO

„Das schlangenförmige Swatch Gebäude wird sowohl funktional für die verschiedenen Nutzungen als auch architektonisch akzentuiert beleuchtet", erklärt Lichtplaner Roland Block, verantwortlicher Projektleiter von Reflexion AG. „Dabei ist das Lichtkonzept möglichst zurückhaltend und dezent in die Architektur integriert, um diese optimal zur Geltung zu bringen." Besonders wichtig war den Planern die blendfreie Allgemeinbeleuchtung mit einer warmweißen Lichtfarbe von 3000K.

Swatch Headquarters und Cité du Temps, Biel / Schweiz

Dazu wurden Einbaufluter wie Lichtpunkte jeweils mittig in den Waben der Holzgitterkonstruktion installiert. Die Gehäusefarbe der verwendeten Gimbal Einbaufluter wurde im Rahmen des Service „ERCO individual" an die Farbe der Deckenwaben angepasst. Außerdem wurden alle Leuchten mit einer besonderen Steckverbindung versehen, die sich vor Ort schnell und einfach an die in der Deckenstruktur verlegten Flachbandkabel anstecken ließ.

Die kardanische Schwenkmechanik von Gimbal ermöglicht es, die Lichtkegel in Abstimmung auf die gekrümmte Gebäudehülle präzise auszurichten. Die blendfreie, über DALI an die jeweilige Tageslichtsituation angepasste Allgemeinbeleuchtung der Büroebenen wird ergänzt durch eine indirekte Illuminierung der Gebäudehülle mit Parscan Strahlern mit Lichtverteilung wide flood (ca. 50°).

Swatch Headquarters und Cité du Temps, Biel / Schweiz

Wo die organisch geformte Hülle der Swatch Hauptverwaltung an den Quader der Cité du Temps andockt, verbindet eine Fußgängerbrücke beide Gebäude miteinander. Hier sorgen Parscan Strahler im Innenraum sowie Kona Scheinwerfer im Außenraum für eine spektakuläre Effektbeleuchtung der Architektur.

Akzentuierte Beleuchtung der Exponate im Swatch und Omega Museum der Cité du Temps: Parscan Strahler von ERCO

Im Swatch Museum und im Omega Museum, die jeweils eine Etage des Cité du Temps Gebäudes einnehmen, setzten die Planer auf eine Ausstellungsbeleuchtung mit Stromschienen. Parscan Strahler mit 12W LED-Modulen beleuchten hier die Exponate. Je nach Situation sind diese mit wechselbaren spot (ca. 15°) und flood (ca. 30°) Spherolitlinsen bestückt. Besondere Uhren und Details werden mit enger narrow spot Lichtverteilung (ca. 6°) inszeniert. „Für die Beleuchtung in den Ausstellungsbereichen haben wir die Lichtfarbe Warmweiß 3000K übergeordnet definiert, um die Farbigkeit der Exponate, aber auch die Holzstruktur der Architektur optimal wiederzugeben", so Lichtplaner Roland Block. „Dazu haben die Ausstellungsplaner von tokyoblue GmbH teilweise Akzente in neutralweißer Lichtfarbe mit 4000K gesetzt." So werden die unterschiedlichen Materialien der wertvollen Uhren, etwa verschiedene Goldtöne, perfekt zur Geltung gebracht.

Swatch Headquarters und Cité du Temps, Biel / Schweiz

Über die Autorin:

Kristina Raderschad betreibt seit 2005 ein Redaktionsbüro in Köln. Ausgebildet als Dipl.-Ing. Innenarchitektur, werden ihre Berichte, Reportagen und Interviews zu den Themen Architektur und Design weltweit veröffentlicht – in Magazinen wie AD Architectural Digest, ATRIUM, ELLE DECORATION, HÄUSER, AIT oder WALLPAPER*.

Verwendete Leuchten

Planen Sie ein ähnliches Projekt?

Wir beraten Sie gerne bei der Lichtplanung und der Auswahl passender Produkte.

Ihren regionalen Ansprechpartner erreichen Sie unter:

{{fon}}

Gerne können Sie uns auch eine E-Mail schreiben oder Ihre Frage direkt hier stellen

 

Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.

Das könnte Sie auch interessieren:

ERCO Newsletter - Inspirierende Projekte, Produktneuheiten, frisches Lichtwissen

Newsletter abonnieren
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Der ERCO Newsletter informiert Sie aktuell, regelmäßig und bequem per Mail über News aus dem ERCO-Lichtnetzwerk. Wir halten Sie über Veranstaltungen, Awards, frisches Lichtwissen, Projektberichte und Produktneuheiten sowie Reportagen aus der Licht- und Architekturbranche auf dem Laufenden. Das Abonnement ist kostenlos und lässt sich jederzeit wieder abbestellen.